Zurück nach Ardning

Gemeinde Ardning

Das Dorf mit den meisten Heimkehrern

Die ländlichen Regionen kämpfen schon lange damit, dass immer mehr Menschen in größere Städte ziehen. Allerdings gibt’s auch einige „Heimkehrer“ – also Menschen, die wegziehen und wieder zurückkommen. Das zeigt eine aktuelle Auswertung der Statistik Austria und der Recherche-Plattform addendum. In der Statistik wurden Bürger im Alter von 18–26 Jahren aufgenommen, die von 2003 bis 2018 weg- und wieder zurückgezogen sind.

Heimkehrerdorf Ardning

An der Spitze in diesem Ranking liegt die Gemeinde Ardning im Bezirk Liezen. Da sind mit über einem Drittel die meisten Menschen in den letzten 15 Jahren wieder zurückgekommen. 

Das Erfolgsrezept der Gemeinde: ein familienfreundliches Angebot und intaktes Dorfleben. Es gibt unter anderem drei Gastro-Betriebe, einen Arzt, einen Supermarkt, gute Kinderbetreuung und auch viele Förderung für die Vereine im Ort. 

Die Verlierer

Nicht überraschend: der große Verlierer in diesem Ranking ist Eisenerz. Die Stadt ist von 11.617 auf 4048 Bürger geschrumpft (-65,2%) geschrumpft. Vor nicht mal 50 Jahren hatte Eisenerz um 2 Drittel mehr Einwohner. Danach kommt Vordernberg mit -58,5% und Radmer mit -51,8%.

Alle Details der Statistik

Tags

Sponsoren