Zirkus Simoneit Aron in Not

Um Spenden jeglicher Art wird gebeten

Der Wanderzirkus bittet um Hilfe


Der Wanderzirkus "Simoneit Aron“ steckt schon seit Wochen in Deutschlandsberg fest und darf wegen der Corona-Veranstaltungssperre keine Besucher für Vorstellungen empfangen.

Während laufende Kosten für Krankenversicherung, Tierversicherung, Hufschmied, Tierarzt, Futter usw. anfallen, fehlen die Einnahmen. Deswegen bittet der Familienbetrieb die Bevölkerung um Unterstützung durch Futter-, Sach- oder Geldspenden.

Was wird benötigt?

Benötigt werden unter anderem Karotten, Heu, Hafer, Kraftfutter für Pferde oder Stroh zum Einstreuen. Auch Geldspenden können der Familie Köllner, samt ihren 9 von 10 Kindern (eine Tochter lebt in Deutschland) und ihren 30 Tieren, helfen.

Geldspenden können auf dieses Spesenkonto überwiesen werden:
Bettina Schmidt
Raiffeisenbank Anif-Niederalm
IBAN: AT53 3500 5000 0011 7770


Videobotschaft von Rosalinde Köllner

Die Tiere kannst du dort weiter, inklusive streicheln, besuchen πŸ˜ŠπŸ’›

Tags