Zeckenimpfung

Ab 2. März wieder impfen lassen

Intensives Zeckenjahr in der Steiermark

Uns erwartet laut Experten heuer ein intensives Zeckenjahr! Der Grund dafür ist ganz einfach: Den gesamten Winter über war es viel zu mild. Erst bei -10 bis -20 Grad geht die Zeckenanzahl deutlich zurück. Da das heuer nicht der Fall war, sind die Zecken jetzt schon ungewöhnlich früh aktiv.

Was macht die zecke

Sie lässt sich nicht von Bäumen oder Büschen fallen, wie die Mehrheit der Österreicher glaubt. Die Zecke wartet ausschließlich in hohen Gräsern auf ihre "Opfer". Dort klettert sie auf die Spitze des Grashalms. Streifen wir den Grashalm, heftet sie sich an uns und beißt zu.

Die infizierte Zecke kann Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME) übertragen – was zu schweren Erkrankungen am Gehirn, Hirnhäute und das Nervensystem führen kann.

IMPFUNG

Ab 2. März startet die Zeckenschutz-Impfaktion der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK). Hinweis: Die Zeckenschutzimpfung schützt vor FSME, aber nicht vor Borreliose.

Wir zeigen euch, wo ihr euch impfen lassen könnt!

Wer & Wie oft

JA - Erwachsene und Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensjahr.
NEIN - Schwangere und stillende Mütter.

Bis zum 60. Lebensjahr wird eine Auffrischung nach fünf Jahren empfohlen.
Ab dem 60. Lebensjahr nach drei Jahren.

Termin – Graz 

2. März – 29. Mai 2018 | Montag – Freitag von 12 –14 Uhr
Fachärztezentrum 8. Stock, Friedrichgasse 18, 8010 Graz


Termin – Außenstellen 

(c) ÖGK

Tags

Sponsoren