Zahlreiche Unwettereinsätze

FF Ligist

Starkregen in der Steiermark

Die steirischen Feuerwehren im Einsatz


Innerhalb kürzester Zeit sind der Weststeiermark große Regenmengen herunter gekommen. Bereits seit 17. Juli gab es deshalb immer wieder Unwettereinsätze für die steirischen Feuerwehren. Rund ums steirische Gesäuse hat es vielerorts mehr als 100 Liter pro Quadratmeter geregnet. Am Sonntag (18. Juli) war dann die Weststeiermark von dem Starkregen betroffen. 

Nach Gewittern westlich von Graz

Auch westlich von Graz sorgen die kräftigen Gewitter für Probleme. Die Feuerwehren Krottendorf, Ligist, Berndorf, Söding, Hitzendorf und Hallersdorf mussten ausrücken. Die FF Krottendorf allein wurde sogar binnen kurzer Zeit zu etwa 10 Einsätzen gerufen. Hauptsächlich ging es dabei um überflutete Keller und Straßen. In Voitsberg waren rund 100 Feuerwehrleute im Einsatz.