Wolf in Eisbach-Rein gesichtet

(c) Steirische Landesjägerschaft

Wildkamera hat ein Foto von ihm gemacht

gesundheitlich nicht in topform


Im Gemeindegebiet von Eisbach-Rein hat eine Wildkamera einen Wolf fotografiert. Die Fotos von dem Wolf sind vom zuständigen Jäger gleich an den Wolfsexperten Aldin Selimovic vom Forschungsinstitut für Wildtiere in Wien geschickt worden. Er hat bestätigt, dass es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um einen Wolf handelt. Er soll sich in einem nicht optimalen gesundheitlichen Zustand befinden und eventuell von Räude oder einer ähnlichen Krankheit befallen sein. 

Die Landwirte und zuständigen Jäger im direkten Umfeld sind um erhöhte Aufmerksamkeit gebeten worden.

Landesjägermeister Franz Mayr-Melnhof-Saurau:
„Mit unserer flächendeckenden Struktur ist die Jagd der wichtigste Partner für die verlässliche Erhebung von Daten, wenn es um die Wildlebensräume der Steiermark geht. Das gilt natürlich auch dann, wenn große Beutegreifer wie der Wolf auftauchen. In enger Abstimmung mit den zuständigen Behörden wird die Situation beobachtet, um festzustellen, ob es sich um ein durchziehendes Einzeltier handelt oder ob es sich länger im Gebiet aufhält. Anhand von DNA-Spuren kann vielleicht auch eine Identifizierung gelingen.“


(c) Steirische Landesjägerschaft

Tags