Welcher Beifahrer-Typ bist du?

Die 6 häufigsten Typen

Die Beifahrer-Typen 

Wir kennen sie alle, vom Angsthasen bis zum Entertainer. Aber nicht alle von ihnen sind gleichermaßen beliebt. Na, welcher Typ bist du?

Der Fahrlehrer

"Fahr nicht so schnell!" "Schalten wäre jetzt gut!" "Überholen am Zebrastreifen? Spinnst du?" Dieser Beifahrer-Typ weiß einfach alles besser und am er würde wohl selbst am liebsten hinter dem Steuer sitzen. 


Die Schlafmütze

Von diesem Beifahrer-Typ vernimmst du maximal ein sanftes Schnarchen. Er schläft schon wenige Minuten nach Antritt der Fahrt ein und wacht erst wieder kurz vor dem Ziel auf. Er hat Vertrauen zum Fahrer. Außerdem: Wer schläft kann nicht blöd reinquatschen.

Der Entertainer

Er hat eine eigene Playlist mit den besten Songs für die Autofahrt zusammengestellt und kann davon natürlich jede Textzeile auswendig mitgrölen, ähm, singen. Der Beifahrersitz ist seine Bühne. Mit ihm wird die Autofahrt lustig. Allerdings könnten lange Strecken mit dem Entertainer ein bisschen anstrengend werden. 

PS: Lust auf eine verrückte Playlist? Hier geht's zum VERRÜCKTE STUNDE Stream.

Der Angsthase

Beschleunigungen, Überholmanöver und sogar bremsen: Alles versetzt ihn sofort in Panik. Er beobachtet jede Handlung des Fahrers skeptisch und drückt ständig das unsichtbare Bremspedal. Singen gehört nicht zu seinen Vorlieben, dafür schreit er gerne. (und viel)


Der Navigator

"Hier links abbiegen und beim Kreisverkehr bei der dritten Ausfahrt raus fahren. Dann drei Kilometer dem Straßenverlauf folgen." Er macht Google Maps Konkurrenz und ist für den Fahrer eine große Unterstützung.

Die Plaudertasche

Kaum fünf Minuten unterwegs und schon kennst du die komplette Lebensgeschichte deines Beifahrers. Die Plaudertasche redet ohne Punkt und Komma, ganz egal, ob der Fahrer daran Interesse hat oder nicht. Wenn dir das Plappermaul zu anstrengend wird, kannst du die Musik ganz einfach lauter drehen.


Welcher Beifahrer-Typ bist du?

Tags

Sponsoren