Wechsel deinen Stromanbieter

So einfach wechselst du

Spätestens wenn dein Stromanbieter eine Preiserhöhung ankündigt, solltest du über einen Wechsel nachdenken. Ein Wechsel ist keine große Sache, mit nur wenigen Klicks wechselst du zu einem günstigeren Tarif. 

Grundsätzlich kannst du deinen Stromanbieter so oft wechseln, wie du möchtest – und wenn du deine Energiekosten senken möchtest, solltest du das auch regelmäßig tun! Vergleiche deshalb mehrmals im Jahr die Preise der Stromversorger.


So wechselst du deinen Stromanbieter

  1. Finde den günstigsten Stromlieferanten mithilfe eines Strompreis-Rechners.
    z.B. über e-control | durchblicker | e-steiermark 

    Stromtarife sind ständig in Bewegung, darum solltest du wissen, dass eine Vertragslaufzeit von nur 6 – 12 Monaten ratsam ist. Auch wenn eine Laufzeit von 24 Monaten mit Preisgarantie sich gut anhört – könnte es dennoch sein, dass es viel früher wieder einen günstigeren Tarif gibt.

  2. Nimm am besten online Kontakt mit deinem bevorzugten Anbieter auf und schließe einen neuen Liefervertrag ab. Dein neuer Stromlieferant kümmert sich dann um weitere Formalitäten – er kündigt deinen alten Auftrag und regelt den Stromwechsel. Der Wechselprozess ist somit eingeleitet.


    Welche Daten du für den Wechsel brauchst.

    Du brauchst lediglich deine persönlichen Daten, die Vertragsnummer deines bisherigen Vertrags, deinen letzten Jahresverbrauch (steht auf der Endabrechnung) und die 33-stellige Zählpunktnummer.

    Was du wissen solltest. 
    Du musst keine Störungen oder Einbußen bei der Servicequalität befürchten. Und auch der Stromzähler bleibt während dem Wechsel in Funktion.

    Der Wechsel dauert etwa acht Wochen. Du erhältst dann eine Endabrechnung von deinem bisherigen Versorger. Abgerechnet wird aligquot – erfolgte die letzte Abrechnung vor vier Monaten, dann wird ein Drittel deines Jahresstromverbrauchs verrechnet. Wechselgebühren dürfen nicht eingehoben werden. Dein neuer Abschlag wird aus deinem bisherigen Jahresverbrauch gerechnet.


So sparst du Strom 

Kaufe energiesparende Elektrogeräte und schalte alle Elektrogeräte nach dem Gebrauch aus. Websiten wie topprodukte.at helfen dir, optimale Geräte zu finden: sie geben Tipps für den Gerätekauf und zur Nutzung. Laut topprodukte könnten Österreicher etwa 30% ihrer Stromkosten sparen, würden diese effiziente Geräte verwenden und diese auch bewusster einsetzen.

Vergleiche deinen Jahresstromverbrauch

Anzahl der Personen im HaushaltDurchschnittlicher JahresverbrauchDurchschnittlicher Jahresverbrauch mit elektr. Warmwasserbereitung
1 Person1.000 – 1.800 kWh1.700 – 2.900 kWh
2 Personen1.800 – 2.900 kWh3.500 – 4.500 kWh
3 Personen2.600 – 3.800 kWh4.700 – 6.200 kWh
4 Personen3.200 – 4.400 kWh6.000 – 7.600 kWh
jede weitere Person+500 kWh+1.300 kWh

(Quelle: selectra.at) 

Weicht dein Stromverbrauch stark vom Durchschnitt ab, solltest du überlegen, ob du einen Stromfresser im Haushalt hast. Oft stecken Klimaanlagen, Boiler, Aquarien, Stromheizungen, Pools, E-Autos oder E-Bikes dahinter. Kannst du dir den Verbrauch nicht erklären, dann solltest du deinen Stromanbieter kontaktieren.

Tags

Sponsoren