Warteschlange vor dem LKH

Symbolfoto

Langes warten vor der Kinderstation

Warten vor der kinderklinik


Heute hieß es vor der Kinderklinik am LKH Graz: Bitte warten!
Eltern standen mit ihren kranken Kindern im Regen und mussten auf die Aufnahme warten. Eine Mutter ließ ihrem Ärger Luft und postete die "Zustände" auf Facebook.

Wir haben ein Statement vom LKH dazu bekommen 👇

Bezugnehmend auf Socialmedia-Postings über Eltern und Kinder, die vor dem Kinderzentrum des LKH-Univ. Klinikum Graz darauf warten, das Gebäude betreten zu dürfen, gibt das LKH-Univ. Kinikum Graz folgende Stellungnahme ab: 

Die Situation ist auf den Zeitaufwand zurückzuführen, der beim Screening jedes einzelnen Patienten und jeder einzelnen Begleitperson entsteht, um Verdachtsfälle, infektiöse und nichtinfektiöse Personen zu separieren. Im Zuge des Screenings werden persönliche Daten aufgenommen, die Körpertemperatur wird gemessen und es sind über zwölf Fragen zu beantworten. Zudem wird oftmals die Information und/oder Wegbeschreibung zur jeweiligen Ambulanz/Station benötigt. Um den Zeitaufwand so gering als möglich zu halten, bekommt jeder bestellte Patient vorab einen Zeitslot für das Screening, der garantiert, dass auch in den Warteräumen die Abstände eingehalten bzw. sich nicht zu viele Personen gleichzeitig dort aufhalten. Wir bitten daher alle Bestellpatienten ihren Zeitslot einzuhalten und nicht früher zur Kinderzentrum zu kommen.

An einer Verbesserung der Situation wird derzeit intensiv gearbeitet: Mit 1. Dezember 2020 stehen fünf zusätzliche, wetterfeste und coronakonforme Screeningpoints zur Verfügung.

Die Adaptierungen sind sehr umfangreich, da nicht nur die Zugänge, sondern auch sämtliche Wartebereiche und Behandlungsräume coronakonform umgestaltet werden müssen. 

Diese strikte Vorgehensweise garantierte bislang, dass keine einzige elektive Behandlung/Therapie/Operation verschoben werden musste. 

Es ist stets gewährleistet, dass Säuglinge/Kinder/Jugendliche, die beispielsweise hohes Fieber haben oder einen Unfall hatte (Notfälle) und von ihren Eltern gebracht wurden, sofort gescreent werden.  

Tags