Von Straßenbahn erfasst

Symbolfoto

18-Jährige schwer am Kopf verletzt

Am Schutzweg mit der Straßenbahn kollidiert


Auf Höhe der Seebachgasse in Graz ist eine 18-Jährige am 25.04.2022 auf dem Schutzweg von einer Straßenbahn erfasst worden. Sie ist dabei gestürzt und hat sich schwer am Kopf verletzt. Die junge Frau ist ins LKH Graz gebracht worden. 

Laut dem Straßenbahnfahrer hat die Frau ohne jegliche Anzeichen plötzlich den Schutzweg betreten. Sie hat auch nicht in die Richtung der Straßenbahn geschaut. Obwohl der Straßenbahnfahrer sofort eine Notbremsung eingeleitet hat, hat er den Unfall nicht mehr verhindern können. 

Straßenbahn muss nicht vor Zebrastreifen halten

Vielen Menschen ist nicht bewusst, dass eine Straßenbahn laut Straßenverkehrsordnung NICHT für Fußgänger bei einem Zebrastreifen halten muss. Das Schienenfahrzeug hat immer Vorrang. Nur ein „Lenker eines Fahrzeuges, das kein Schienenfahrzeug ist, muss einem Fußgänger oder Rollschuhfahrer, der sich auf einem Schutzweg befindet oder diesen erkennbar benützen will, das unbehinderte und ungefährdete Überqueren der Fahrbahn zu ermöglichen.“

Wusstest du, dass eine Straßenbahn nicht halten muss?

Tags