Verstappen gegen Hamilton

Formel 1/Twitter, Max Verstappen

Mit 51G gegen die Mauer

Formel 1 Fahrer Lewis Hamilton gewinnt den Großen Preis von Großbritannien in Silverstone. Die einen feiern den Lokalmatadoren, die anderen kritisieren ihn. Grund ist ein Unfall in der Anfangsphase. Hamilton touchiert den Führenden in der Gesamtwertung, Max Verstappen. Der donnert bei 280 km/h und 51 G gegen die Reifenwand. Eine Fliehkraft, ärger als bei einem Raketenstart. 

Red Bull gegen Mercedes

Für den Red Bull ist die Sache klar: Das war mega gefährlich. Hamilton hätte gesperrt werden sollen und nicht weiterfahren dürfen. Mercedes steht natürlich hinter seinem Fahrer. Es war ein normaler Rennzwischenfall. Sowas passiert, sagt der Rennstall von Hamilton.
Red Bull Racing will das aber nicht so stehen lassen und prüft rechtliche Schritte. Sie wollen gegen das Rennergebnis rechtliche Schritte einleiten. 

Verstappen geht es gut

Max Verstappen ist zur Beobachtung im Spital. Den Umständen entsprechend geht es ihm aber gut, schreibt er auf Twitter.


Hier gibt's den Crash im Video!