Unwetter im Anmarsch

Nächste Gewitterfront zieht auf

Der Sommer hat am Wochenende wieder einen Höhepunkt erreicht - mit Temperaturen weit über 30 Grad.

Nach solch heißen Tagen lassen die Sommergewitter aber nicht lange auf sich warten. Auch heute müssen wir wieder mit starken Unwettern rechnen, die punktuell Schaden anrichten können.

Die unterschiedlichsten Wettermodelle zeigen Warnstufe violett. Also die höchste Warnstufe. Ein Tief über der Nordsee serviert uns eine Kaltfront und die sorgt für dieses labile Wetter. Ausgehend von der Obersteiermark arbeitet sich die Gewitterfront immer weiter in Richtung Südosten vor, der Nachmittag wird sehr turbulent! Es ist sehr schwül – es bilden sich einige teils giftige Gewitterzellen – Hagel, Sturm und Starkregen sind dabei!


Abkühlung in sicht

Danach ist es vorerst mal vorbei mit der großen Hitze. Die Gewitterfront nimmt die Hitze mit, übrig bleiben viele Wolken und Regen. Erst morgen am Nachmittag lockert es auf, außerdem gibt’s nicht mehr als 24 Grad.

Und wenn wir uns die aktuellen Berechnungen der Wettermodelle anschauen, wird es bis Freitag keine 30 Grad mehr geben – dann kommt der Sommer am Wochenende wieder zurück – allerdings nur kurz, am kommenden Montag geht’s bei den Temperaturen wieder runter!

Tags