Übung in Eisenerz

Foto: Freisinger

Studenten üben in Simulationsspital

Simulationskrankenhaus im einsatz

Das alte LKH in Eisenerz ist in den letzten Jahren zum Übungskrankenhaus umgebaut worden. Unter realen Bedingungen können Medizin-Studenten der Med-Uni Graz hier den Alltag im Krankenhaus üben. Am Donnerstag und Freitag läuft eine riesige, 36-stündige Simulation inklusive Intensivpatienten, Hubschraubereinsatz, Brandalarm und sogar einem fiktiven Coronavirusfall. Steiermark-Reporter Walter Wenegger war als Medienbegleiter Teil der Übung und hat allen über die Schulter geschaut.

Es ist wirklich beeindruckend wie nah am Leben hier trainiert wird. unsere ärzte und das pflegepersonal bringen täglich höchstleistungen, das ist mir an meinem tag im Übungskrankenhaus bewusst geworden. hut ab vor allen menschen, die sich täglich für andere einsetzen.
Den Stress, den die Studierenden hier erlebt haben, muss man erstmal aushalten. Da ist es klar, dass auch manchmal kleine fehler passieren. aber es gibt keinen besseren ort um aus diesen fehlern zu lernen. es war ein sehr spannender tag als reporter dabei zu sein.

Tags