Trauer um 15-Jährige

Iasmina verstarb nach Mopedunfall

Die Trauer ist groß


Am 16. Juni war die 15-jährige Iasmina in Gschmaier (Gersdorf an der Feistritz) mit ihrem Moped unterwegs. Sie dürfte eine Stopptafel übersehen haben und ist so mit ihrem Moped gegen einen PKW-Anhänger geprallt. Nach der Erstversorgung wurde sie mit lebensgefährlichen Verletzungen mit dem Hubschrauber nach Graz geflogen. Am 19. Juni erlag sie im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

„Die gesamte Mannschaft trauert“

Iasmina war Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Obergroßau. Über Facebook meldete sich auch ihre Mannschaft zu Wort:

Wir wünschen der Familie von Iasmina in dieser schweren Zeit besonders viel Kraft!

Tags