Transalpine Run 2018

Steirer läuft in 7 Tagen 255 Kilometer

Der Transalpine Run findet heuer schon zum 14. Mal statt. Der Bewerb ist einer der härtesten und spektakulärsten Trail-events der Welt. Die teilnehmenden Läufer müssen 255 Kilometer quer über die Alpen von Deutschland, über Österreich nach Italien zurücklegen. Und das in nur sieben Tag. Heißt: Für die Läufer steht täglich beinahe ein Marathon auf dem Programm. In Summe legen die Teilnehmer 16.306 Höhenmeter zurück. Heuer findert der Transalpine Run von 2. September bis 8. September statt. Gelaufen wird in verschiedenen Bewerben, allerdings immer in Zweierteams. Die Wertung gilt nur, wenn beide gleichzeitig im Ziel ankommen. 300 Teams aus über 40 Nationen nehmen heuer teil. Einer der Teilnehmer ist Norbert Wastian aus Zeltweg. Er tritt gemeinsam mit Fredl Zitzenbacher an. Nach 2016 tritt der 50-jährige Obersteirer heuer schon zum zweiten Mal bei diesem Trailrun-Event an.

Die Tages-Etappen beim Transalpine Run 2018

  1. Garmisch-Partenkirchen (GER) - Nassereith (AUT)
    43,6 Kilometer - 2.471 Höhenmeter
  2. Nassereith - Imst
    28,2 Kilometer - 1.680 Höhenmeter
  3. Imst - Mandarfen im Pitztal 
    47,9 Kilometer - 3.153 Höhenmeter
  4. Mandarfen im Pitztal - Sölden
    27,2 Kilometer - 2.296 Höhenmeter
  5. Sölden (AUT) - St. Leonhard in Passeier (ITA)
    39 Kilometer - 2.248 Höhenmeter
  6. St. Leonhard in Passeier - Sarnthein 
    34 Kilometer - 2.524 Höhenmeter
  7. Sarnthein - Brixen
    36 Kilometer - 2.118 Höhenmeter

Tags

Sponsoren