Train Wreck

Sony

James Arthur

Out Now


„TRAIN WRECK bedeutet mir sehr viel. Ich habe den Song für mein Album "Back From The  Edge"  geschrieben und jeder, der das Album kennt, weiß, dass es sozusagen eine Art von Wiedergutmachungsplatte ist. Es ging mir damals so schlecht wie wohl noch nie zuvor, sowohl privat als auch beruflich. Ich schrieb Musik über Wiedergutmachung und versuchte, mich aus einem tiefen Loch zu befreien und dahin zurückzukommen, wo ich eigentlich sein wollte. Ich hatte das Gefühl, meine Träume seien ausgeträumt. Der Song ist für jeden, der sich schon so gefühlt hat; für jeden, der das Gefühl kennt, seine Träume aus den Augen zu verlieren oder jemanden bzw. etwas zu verlieren und dabei die Hoffnung nicht aufzugeben. Es gibt immer Licht am Ende des Tunnels und ich hoffe, dass das im Song und im Text spürbar ist, denn das ist es, worum es am Ende wirklich geht.“

So klingt der neue Song

Wie gefällt dir "Train Wreck" von James Arthur?

Tags

Sponsoren