Top 10 WhatsApp-Tricks

Diese Tricks kennst du noch nicht

Du glaubst du kennst alle WhatsApp-Tricks? Falsch gedacht! Es wird aber Zeit, dass du dir den einen oder anderen Kniff noch aneignest.

  1. BASICS FIRST: HÄKCHEN VERSTEHEN

    UHR | Die Uhr erscheint, wenn du eine Nachricht abgeschickt hast. Diese aber noch nicht die WhatsApp-Server erreicht hat und somit auch noch nicht an den Empfänger weitergeleitet wurde.
    EIN GRAUES HÄKCHEN | Deine Nachricht hat den WhatsApp-Server erreicht.
    ZWEI GRAUE HÄKCHEN | Deine Nachricht hat den Empfänger erreicht. Die Nachricht wurde aber noch nicht geöffnet.
    ZWEI BLAUE HÄKCHEN | Deine Nachricht wurde vom Empfänger geöffnet – Lesebestätigung.

  2. LESEBESTÄTIGUNG DEAKTIVIEREN

    Du möchtest nicht, dass andere sehen, wenn und wann du deren Nachrichten gelesen hast? Dann deaktiviere die blauen Häkchen ganz einfach! Unter Einstellungen – Account – Datenschutz – Lesebestätigung. Beachte: wenn du die Lesebestätigung deaktivierst, siehst du aber auch nicht mehr, ob andere deine gesendete Nachricht gelesen haben.

    Hier kannst du auch einstellen, ob andere sehen dürfen, wann du zuletzt online warst.


  3. GELESENE NACHRICHTEN WIEDER UNGELESEN MACHEN

    Es kommt ja nicht allzu selten vor, dass man aus Versehen eine Nachricht öffnet und sie daraufhin vergisst zu beantworten. Dieser Trick ist also für dich eine praktische Lösung, um dich selbst daran zu erinnen, diese Nachricht noch einmal zu lesen. Beim Absender bleiben die blauen Häkchen bestehen.

    IOS | Im Hauptfenster von WhatsApp einfach den Chat nach rechts wischen und schon ist sie wieder als ungelesen eingestellt! Ein blauer Punkt neben dem Chat bestätigt dir das.

    ANDROID | Tippe im Hauptfenster länger auf die gelesene Nachricht, dann wählst du die drei Punkte aus und "als ungelesen markieren". Ein grüner Kreis neben dem Chat bestätigt: die Nachricht ist wieder als ungelesen eingestellt.

  4. MACH DIR DEIN EIGENES WHATSAPP GIF

    Wir alle lieben GIFs! Es gibt keinen besseren Weg, um seine Meinung kund zu tun. Noch besser aber – du kannst GIFs sogar selbst erstellen!
    Für die Wenigen, die nicht wissen was hinter einem GIF steckt: GIF bedeutet Graphics Interchange Format. Es handelt sich dabei um ein Dateiformat, in dem mehrere Einzelbilder gespeichert und hintereinander als Animation abgespielt werden. Meistens laufen GIFs in einer Endlosschleife ab.

    IOS | Wählt den Chat aus, in dem du ein GIF senden möchtest. Tippe unten auf das +. Wähle ein Video aus oder erstelle eines. Das Video darf nur sieben Sekunden lang sein. Kürze es oben in der Leiste, sobald es kurz genug ist, erscheint ein GIF Symbol – ein Klick darauf und das Video wird zum GIF.

    ANDROID | Wähle den Chat aus, in dem du ein GIF senden möchtest. Tippe unten auf das Kamera-Symbol. Das Video darf nur sieben Sekunden lang sein. Kürze es oben in der Leiste, sobald es kurz genug ist, erscheint ein GIF Symbol – ein Klick darauf und das Video wird zum GIF.


  5. Sprachnachrichten vor dem Abschicken abhören

    Endlich! Oft möchte man sich einfach vergewissern, ob man halbwegs ok klingt. Also: Halte das Mikrofon-Symbol und ziehe es nach oben. Damit nimmst du deine Nachricht auf, ohne ständig mit dem Finger am Mikrofon verweilen zu müssen. Danach tippe auf den Namen des Empfängers – tippe auf den "Zurück"-Pfeil – schon kannst du die Nachricht nocheinmal anhören.


  6. FORMATIERE DEINE TEXTNACHRICHTEN

    Gewusst? Du kannst deinen Text formatieren. Zur Auswahl stehen dir folgende Optionen: fett, kursiv, durchgestrichen und Monospace. Ok, vielleicht nicht das breiteste Angebot – aber immer noch abwechslungsreicher als keine Formatierung!

    IOS | Tippe länger auf ein Wort – dann auf "Auswählen" und auf den Pfeil. Jetzt erscheint dir in der Leiste folgende Buchstabenkombination: BI U. Darüber kannst du den Text formatieren.

    ANDROID | Tippe länger auf ein Wort – dann auf die drei Punkte, um zu den Einstellungen für den Text zu kommen und wähle eine Formatierung aus.

    ALTERNATIVE LÖSUNG | Füge folgende Zeichen vor deinem Text ein, um den Text zu formatieren:

    KURSIV | _text_
    FETT | *text*
    DURCHGESTRICHEN | ~text~
    MONOSPACE | ```text```


  7. WHATSAPP AM PC

    Wenn du viel am Computer arbeitest, dann ist WhatsApp-Web sinnvoller, als ständig auf den kleinen Display zu wechseln. Das Verfassen von längeren Nachrichten wird dadurch auch um einiges angenehmer.

    IOS | Öffne den Browser auf deinem PC und besuche die WhatsApp-Website. Gleichzeitig öffnest du WhatsApp auf deinem Iphone. Gehe jetzt in die WhatsApp-Einstellungen – "WhatsApp Web/Desktop". Scanne den QR-Code im Browser und schon kannst du loslegen!

    ANDROID | Öffne den Browser auf deinem PC und besuche die WhatsApp-Website. Gleichzeitig öffnest du WhatsApp auf deinem Smartphone. Tippe im rechten Eck in der App auf die drei Punkte – "WhatsApp Web/Desktop". Scanne den QR-Code im Browser und schon kannst du loslegen!



  8. WhatsApp als Desktop-Version

    Du kannst dir den Messenger auch direkt auf deinen Computer installieren. Dann brauchst du den Browser nicht mehr dazu. Lade einfach die passende Software herunter: für Mac oder Windows. Der Rest funktioniert ähnlich wie unter Punkt 6 beschrieben.

  9. Nachrichten löschen

    Schon einmal eine Nachricht im falschen Chat gesendet? Du kannst Nachrichten für alle Teilnehmer ganz einfach löschen. Gelöschte Nachrichten werden mit "Diese Nachricht wurde gelöscht" ersetzt. Du kannst Nachrichten auch nur für dich löschen.

    IOS | Tippe und halte die Nachricht – tippe auf den Pfeil – Löschen.

    ANDROID | Tippe und halte die Nachricht – tippe auf den Mülleimer/Löschen.

  10. MARKIERT NACHRICHTEN

    Hast du dich schon gefragt, für was das Sternchen eigentlich gut sein soll? Möchtest du bestimmte Nachrichten später wieder schnell finden, dann kannst du diese mit einem Stern versehen. Halte dazu einfach die Nachricht gedrückt und wähle den Stern aus. In den WhatsApp-Einstellungen findest du jetzt unter "Mit Stern markierte" diese Nachricht wieder.

Tags

Sponsoren