Tag der Sternenkinder

Fotografen des Unfassbaren

STERNENKINDER

Der Tag der Sternenkinder findet jährlich am 15. Oktober statt. Hier wird allen Kindern gedacht, welche während der Schwangerschaft, oder während bzw. kurz nach der Geburt sterben. Um 19 Uhr Ortszeit werden deshalb weltweit Kerzen entzündet, um so an die verstorbenen Kinder zu gedenken.

FOTO FÜR DIE EWIGKEIT

Eine Möglichkeit für Sternenkind-Eltern, ihre Trauer zu verarbeiten, bieten Sternenkind-Fotografen. Nicht verdrängen, nicht vergessen, sondern aktives Verarbeiten mit Hilfe eines Fotos. Rainer und Vera Juriatti aus Graz kennen beide Seiten. Sie sind 5fache Sternenkind-Eltern, aber auch Sternenkind-Fotografen. Warum diese Fotos wichtig sind, wie sie selbst trotz der 5fachen Sternenkind-Erfahrung noch immer die Kraft für die Geburt ihrer beiden gesunden Kinder gefunden haben, haben sie unserem Steiermark-Reporter Markus Terrant erzählt.

"STILLE GEBURT"

Auch das Baby von Simone Hainz aus dem Mürztal ist vor 7 Jahren vor der Geburt gestorben. Die Schwangerschaft ist ohne Komplikationen verlaufen. Erst der Blasensprung hat zu Komplikationen geführt. Einen Tag vor dem errechneten Geburtstermin musste die werdende Mama ihr bereits totes Baby zur Welt bringen.


Die Geschichte von Simone und ihrem Sohn Marco

Katharina Skacel ist Hebamme


Gemeinsam gründeten Kathi (links) und Simone (rechts) im Mürztal eine Selbsthilfegruppe für Eltern von Sternenkindern.

Kontakt

Katharina Skacel | +43 650/4364640 

Simone Hainz | +43 664/88416506

https://m.facebook.com/SHGSternenkinder

Der Verein Pusteblume steht Familien nach Fehlgeburten zur Seite.
Infos und Spendemöglichkeit findest Du hier.