Sturm legt Abos still

Wegen Besucherbeschränkung

Sturm Graz legt alle bestehenden Abos vorübergehend still. Dieser Schritt wird mit der Reduzierung auf maximal 1500 Besucher bei Outdoor-Veranstaltungen begründet. Deswegen werden ab sofort nur noch Tagestickets zugelassen.

Was heißt diese Maßnahme für Sturm Abo-Besitzer?

Laut Sturm entsteht den Abo-Besitzern kein finanzieller Schaden. Entweder nach Ende der Saison oder nach Ende der Coronamaßnahmen werden alle Spiele, die Abo-Besitzer nicht besuchen konnten, rückerstattet. Sobald sich die Lage bessert und wieder mehr Zuschauer zu Fußballspielen von Sturm Graz zugelassen werden, aktiviert sich das Abo wieder, erklärt der Bundesligaverein.

Bereits beim Spiel gegen den Lask am Sonntag (1.11) und im Cupspiel gegen Wacker Innsbruck (4.11.) wird das Tagesticket-System verwendet. Der Vorverkauf startet am Mittwoch (28.10). Die Tickets sind online und in den Sturm-Shops erhältlich.

Ab sofort ist auf den Sitzplätzen während des Spiels auch ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen.