Streit mit Energie Steiermark

Unzulässige Preiserhöhung beim Strom

Kunden erhalten Geldersatz


Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) hat im Auftrag der Arbeiterkammer Steiermark den Stromanbieter „Energie Steiermark“ geklagt. Grund dafür war eine unzulässige Preisänderungsklausel. Mit der Energie Steiermark konnte man sich nun auf eine rasche außergerichtliche Lösung einigen.

Kunden erhalten über die VKI-Aktion einen Geldersatz für die am 1. Jänner 2019 erfolgte Preiserhöhung. Die Auszahlungsbasis ist die jeweilige Verbrauchsmenge im Zeitraum von 01.01.2019 bis 31.08.2020. Hier kannst du im Durchschnitt mit 42,00 Euro für einen Verbrauch von 3.500 kWh rechnen. 

Die Voraussetzungen:

Für die Aktion sind alle Kunden berechtigt, die von der Preiserhöhung im Jänner 2019 betroffen waren und folgende Stromtarife der Energie Steiermark nutzten oder genutzt haben:

Über diesen LINK kannst du dich anmelden. Die Anmeldefrist ist der 18. Juli 2021.

Tags