SPÖ Feldbach will Veggieday

Weniger Fleisch für den Klimaschutz

Wir essen zu viel Fleisch

Österreicher essen im Schnitt rund 65 Kilo Fleisch pro Jahr. Männer verspeisen 900 bis 1.320 Gramm Fleisch und -produkte pro Woche und überschreiten die empfohlene Menge von maximal 300 bis 450 Gramm um etwa das Dreifache. Frauen liegen mit 483 bis 546 Gramm ebenfalls über diesen Empfehlungen, wenn auch nur geringfügig.



Unter dem hohen Fleischkonsum leidet unser Klima

Experten empfehlen, einen fleischlosen Tag pro Woche einzulegen, um einen wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Das will auch der Feldbacher Vizebürgermeister Bernhard Koller unterstützen.

Wenn rund 15.000 Bürger und Bürgerinnen der Stadt Feldbach einmal in der Woche gänzlich auf Fleisch und Wurstwaren verzichten, bedeutet das laut Experten eine Ersparnis im Ausmaß der CO2-Emissionen von 1.125 Autos im Jahr“, rechnet Vizebürgermeister Bernhard Koller vor.

„Donnerstag = Veggieday“

Die SPÖ der Stadt Feldbach möchte daher den Donnerstag zum wöchentlichen fleischlosen Feldbacher Tag (Veggieday) erklären.

 „Wenn sich alle Gastrobetriebe der Stadt Feldbach daran beteiligen, wäre das ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung.“ so Stadtrat Andreas Rinder.

Gerade die zu Ende gehende Fastenzeit, in der viele Bürger und Bürgerinnen bewusst auf Fleisch verzichten, wäre ein guter Zeitpunkt, dieses Vorhaben einmal die Woche weiter zu betreiben, meint Vizebürgermeister Bernhard Koller.


Was hältst du von einem Veggieday pro Woche?