Skitouren-Tipps

Tipps von Gudrun Kreuzwirth

Skitouren boomen. 

Ein gesunder Sport, der die Ausdauer fördert und hilft das Herzkreislaufsystem zu stärken. 
Wir haben mit Gudrun Kreuzwirth gesprochen, Vorstandsmitglied des Alpenvereins Graz, sie weiß ganz genau, auf was beim Skitouren gehen ankommt:

Die perfekte Ausstattung

  1. Lawinensuchgerät – Schaufel und Sonde. Beides solltest du auf jeder Skitour am Körper tragen.

  2. Helm – nicht nur auf der Piste, auch auf Skitouren sollte man sich mit einen Helm ausstatten.

  3. Richtige Ausrüstung – hier gibt es große Unterschiede: Leichte Skier/Schuhe sind aufstiegsorientiert, sind aber bei der Abfahrt etwas kräftezehrend. Schwere Skier/Schuhe sind abfahrtsorientiert, sie machen dafür beim Abfahren mehr Spaß.

  4. Lawinenseminar – sollte man unbedingt besuchen, wenn man beginnt Skitouren zu gehen. Viele Vereine wie der Alpenverein oder auch Skischulen und Bergsteigerbüros bieten solche Seminare an. Hier lernst du, auf was es wirklich ankommt beim Touren gehen.

  5. Lawinenlage checken – in der Früh solltest du den Lawinenbericht abrufen. In der Steiermark kommt dieser schon am Vorabend heraus. Er kann sich natürlich ändern, wenn es in der Nacht sehr viel schneit.

  6. Lawinenlagebericht – wird von den Lawinenwarndienst Steiermark herausgegeben. Du findest diesen ganz einfach online – laweinenwarndienst.at

  7. Unfallversicherung – bei Skitouren ist es wichtig, dass man eine Unfallversicherung abschließt. Bei Alpine Vereine und Alpenvereine ist in einer Mitgliedschaft schon inkludiert und sämtliche Bergungskosten, die entstehen könnten, sind damit gedeckt.

  8. Richtige Jause – für mehr Energie auf der Tour. Es sollte nicht unbedingt der Schweinsbraten sein, sondern ein leichtes Jausenbrot, Müsririegel, Tee mit etwas Zucker.

  9. Wechselkleidung – solltest du unbedingt dabei haben. Da du beim Aufstieg schwitzt und es bei der Abfahrt etwas kühler werden wird, solltest du unbedingt Kleidung zum Wechseln im Rucksack haben. 


Tags

Sponsoren