Sightseeing Seidl

Thomas Seidl unterwegs in Vasoldsberg

Das Tor zum Hügelland!

Nur gut 10 Minuten von Graz entfernt, aber trotzdem so was von Natur - das kann nur Vasoldsberg. Der zweite Stopp meiner Sightseeing-Tour durch die Steiermark hat mich also in den Bezirk Graz-Umgebung gebracht. Traumhaftes Wetter und viele positive Überraschungen haben diesen Tag mal wieder perfekt gemacht!

Begonnen hat alles mit Kaffee und Keksen bei Antenne-Hörerin Annika Zangerle. Sie arbeitet im Jugendzentrum in Vasoldsberg und hat mich und Kamerakind Patrick gleich mal mit offenen Armen empfangen. Nach kurzer Stärkung ist es aber dann Schlag auf Schlag gegangen.

Purzel und Vicky war der erste Stopp unserer Vasoldsberg-Tour. Der Gnadenhof bietet neben einem zusätzlichen Tierheim Platz für 1.000 Tiere auf 24 Hektar. Prädikat sehenswert!!!

Aber auch der Ortskern von Vasoldsberg ist top. Tolle Gastronomie, ein lässiges Jugendzentrum, zwei Schulen, Sportzentrum - alles neu, alles zum Herzeigen. Herzeigen kann auch Annika. Vom Achteckstadl, über das Hochzeitsschloss bis hin zum gemütlichen Mittagessen mit Bürgermeister Johann Wolf-Maier im Hügellandhof war alles mit dabei, was das Sightseeing-Herz begehrt.

Noch beeindruckender: Der Zusammenhalt in der Gemeinde. Durch die Corona-Zeit haben viele Bauern in Vasoldsberg ihre Direktvermarktung noch professioneller aufgestellt und bieten seit ein paar Wochen mehrere Selbstbedienungshütten an. Ehrlichkeit bei der Zahlung ist hier natürlich oberstes Gebot!

Das Sightseeing Seidl - Fazit:

Besser könnt meine Tour nicht laufen. Nach Frauental ist auch Vasoldsberg der volle Erfolg. Mein Highlight: Die Ruhe, trotz Nähe zur Stadt und zur Autobahn. Außerdem ist die Gastfreundlichkeit und Offenheit ein richtiger Traum! 

Danke für den guten Kaffee liebe Annika, danke fürs Organisieren und Herumführen durch deine wunderschöne Gemeinde und hoffentlich bis bald!

Euer Sightseeing Seidl!