Sightseeing Seidl

Lerne mit Thomas Bad Waltersdorf kennen!

Thermen. ja. Aber noch vieles Mehr.

Das war auch mein Anspruch, als ich in die Gemeinde Bad Waltersdorf gefahren bin. Die zwei Thermen, die kennt die ganze Welt - und das zurecht. Aber, die Gemeinde kann noch viel mehr!

Neben einer traumhaften Blumenvielfalt, für die sich Susi Haas erkenntlich zeigt, hat Bad Waltersdorf einen richtig coolen Bikeshop-Betreiber mit Oli Geiger gefunden, der seine Kunden schon mit seiner Art allein unterhält. Ebenfalls lässig: Der Campingplatz in Bad Waltersdorf. Mehrfach preisgekrönt, liebevoll hergerichtet, sind aber neben dem Campingplatz Gerti und Franz Rath als Eigentümer einfach zwei Unikate. 

Aber auch sportlich geht's in Bad Waltersdorf rund. Zum einen mit dem runden Leder. Im Thermenstadion lassen nicht nur die Waltersdorfer in der Oberliga ihre Gegner laufen, auch Teams wie Arsenal London, AS Roma oder auch das österreichische Nationalteam sind immer wieder gern gesehen Gäste.

Hoch hinaus geht's dann im Erlebnispark Geier. Im größten Waldseilgarten Europas kann man mehr als einmal kommen, und sich über Flying Fox und Klettersteige drüberjagen.

Kurios, aber zugleich unheimlich lustig - der Blasrohrparcour in Bad Waltersdorf. Hier kann man seine Kindheit aufleben lassen, und zugleich seine Kinder gleich mitnehmen - ein Spaß für die ganze Familie.

Oder man gönnt sich ein Eis im Kurpark, und für die ganze Gemütlichen - eh klar - sind es immer noch die Heiltherme oder die H20 Therme, die einem das Leben in Bad Waltersdorf echt schön machen.


Danke an dich, lieber Jörg - fürs Herumführen. Du warst ein unheimlich guter Gastgeber!

Lg euer Sightseeing Seidl

Tags