Sieben Pferde tot

Entlaufene Pferde von Zug erfasst

Schrecklicher Unfall


Sieben Pferde sind am 12. Dezember gegen 22 Uhr aus einem landwirtschaftlichen Anwesen in Dörfl bei Riegersburg entlaufen. In der Nähe des Bahnhofs Feldbach ist die Herde dann auf das Gleis der Thermenlandbahn gelaufen.

Ein Lockführer, der mit einem Triebwagen der ÖBB in Richtung Fedlbach unterwegs war, hat die Pferde in der Dunkelheit erst spät gesehen und hat nicht mehr rechtzeitig bremsen können. Fünf Perde waren auf der Stelle tot und zwei weitere waren so schwer verletzt, dass sie, im Einvernehmen mit der Besitzerin, erlöst werden mussten.

Die Feuerwehren Raabau, Feldbach, Gniebing und Hatzendorf sind mit 48 Einsatzkräften, zehn Fahrzeugen und einer Wärmebilkamera im Einsatz gewesen und haben auch das umliegende Gebiet nach weiteren Pferden abgesucht. Warum und wie die Pferde ausgebrochen sind, weiß man noch nicht.

Symbolfoto