Sicherheitslücke bei Twitter

Nutzer sollen Passwort ändern

330 Millionen Nutzer sollen Twitterpasswort ändern

Wegen einer internen  Sicherheitslücke hat Twitter seine rund 330 Millionen Nutzer  aufgefordert, vorsichtshalber ihre Passwörter zu ändern. Ein in der Software entdeckter Fehler habe dazu geführt, dass Passwörter unverschlüsselt in  einem internen Verzeichnis gespeichert wurden, teilte das Unternehmen am Donnerstag (3. Mai) mit. Zusätzlich werden Nutzer via E-Mail informiert. 

Keine Hinweise auf Datenmissbrauch

Der  Fehler sei inzwischen behoben, betonte Twitter. Dennoch sollen die  Nutzer sicherheitshalber ihr Passwort ändern. Technikchef Parag Agrawal  erklärte in einem Blogeintrag, dass Twitter Passwörter verschlüsselt  oder "zerlegt" speichert. Durch einen Softwarefehler seien sie  versehentlich sichtbar gemacht worden. Wie viele Passwörter aufgedeckt wurden und wie lange diese sichtbar  waren, teilte Twitter nicht mit. "Es tut uns sehr leid, dass das  passiert ist", erklärte Agrawal. 

(Quelle: APA)


Damit deine Daten bestmöglich geschützt sind, solltest du deine Passwörter regelmäßig ändern. Infos dazu gibt's hier!

Tags

Sponsoren