Selbstgebaute Rakete

Mike Hughes/gofundme.com

Mann schoss sich 570 Meter in die Luft

Der Amerikaner "Mad Mike Hughes" hat sich mit einer selbstgebauten Rakete einen halben Kilometer in die Luft geschossen. 

Damit wollte er beweisen, dass die Erde flach ist. An zwei Fallschirmen sei der 61-Jährige wieder auf dem Boden angekommen. Bei vorherigen Tests hatte sich "Mad Mike" teils schwere Verletzungen zugezogen. Dieses Mal ging es Hughes nach der Landung recht gut. Es ist noch nicht bekannt, ob er seine Theorie von der flachen Erde danach bestätigt oder widerlegt sah. 


Tags

Sponsoren