Selbstbehauptung am Schulweg

Gefahren erkennen und vermeiden

"Willst du ein Zuckerl?"

Leider kann es am für Schüler auf dem Weg zur Schule immer wieder zu unangenehmen Situationen kommen. Muntermacher Thomas Seidl hat sich mit Markus Schimpl und den Volksschulkindern aus St. Ulrich im Greith getroffen. Dort hat er gemeinsam mit den Kids gelernt, wie man sich in gefährlichen Situationen richtig verhält.

Markus Schimpl ist Sicherheitsexperte und Buchautor und unterrichtet an über 300 Schulen. Bislang hat er 25.000 Schüler gecoacht und ihnen gelernt, wie sie sicher unterwegs sind. Es geht darum, dass Kinder lernen Gefahren einzuschätzen. Schimpl hat zu diesem Thema das Buch „Ich rette mich“ herausgebracht. Tipps und Tricks zur Selbstbehauptung, Selbstverteidigung und Prävention. Für alle vom 6. Bis 99. Lebensjahr. 

Weitere Infos findest du auf www.ichrettemich.com


Tipps

Höre auf den Bauchgefühl

Der Sicherheitsexperte hat uns im Interview erklärt, dass wir uns auf unser Bauchgefühl verlassen sollen. Wenn wir uns nicht wohl fühlen, sollen wir auf den Bauch hören und die ungute Situation meiden. 



Wie kann ich mich wehren?

Markus Schimpl hat Tipps, wie du dich in einer gefährlichen Situation verhalten kannst.


Taschenalarm

Dieses kleine Ding hat richtig viel Power. In Gefahrensituatuionen kannst du es verwenden um einen möglichen Angreifer abzuwehren. Betätigst du den Alrampips, macht er ein Ohrenbetäubendes Geräusch. Zu kaufen gibt es ihn im Internet für rund 15 Euro.

Tipp vom Profi

Mach einen Karabiner an und bringe ihn an deiner Hose an. So kannst du den Taschenalarm schnell bedienen.