Schwimmschulen fordern

Lasst die Kinder wieder schwimmen lernen

Vor Beginn der Coronakrise hat Antenne Steiermark Moderator Thomas Seidl noch als Aushilfs-Schwimmlehrer bei einem Schwimmkurs im Grazer Bad zur Sonne teilnehmen dürfen.

Seit dem ersten Lockdown hat es keinen einzigen Schulschwimmkurs mehr gegeben und auch private Schwimmkurse haben nur mit Unterbrechungen und seit November 2020 gar nicht mehr stattgefunden.

Eine Generation an Kindern darf also nicht schwimmen lernen und bald steht der Sommer vor der Tür.


Deswegen fordern die Österreichischen Schwimmschulen mit einer Petition "Lasst uns wieder schwimmen lernen!", denn sicheres Schwimmen ist überlebenswichtig.

Hier kommst du zur Petition.


Auch der Verein "Große schützen Kleine" fordert...


Werner Lesky aus Stainz bringt jedes Jahr bis zu 300 Kindern das Schwimmen bei und das seit 25 Jahren. Auch er sieht in den durch Corona geschlossenen Hallenbädern ein großes Problem…

Welche Auswirkungen hat das "nicht schwimmen" auf die Kinder?

Können Eltern mit den Kindern zuhause im Trockenen üben?