Schutz vor dem Hochwasser

Tipps zur Vorbereitung und zum Verhalten

Die Zahl der Naturkatastrophen hat auch in der Steiermark in den letzten Jahren stark zugenommen. Es ist wichtig neben dem Bau von Schutzmaßnahmen, aktivem Klimaschutz und Raumordnungsbestimmungen das Bewusstsein zu sensibilisieren. Jeder kann vorbeugende Maßnahmen umsetzen und sich über Gefahrenzonen informieren. Auf der Website hochwasser.steiermark.at, welche der Landesrat Hans Seitinger gemeinsam mit Experten in's Leben gerufen hat, kannst du dich darüber informieren, ob deine Wohnadresse potentiell von Hochwasserereignissen betroffen sein könnte. 

Bin ich gefährdet?

Eine interaktive Karte fasst alle wichtigen Daten zusammen und zeigt punktgenau an, welche Zonen gefährdet sind. Wo sich etwa Hochwasserabflussbereiche, Gefahrenzonen, Fließpfade und von Rutschungen betroffene Bereiche befinden. 


Screenshot: hochwasser.steiermark.at



Warum kommt es zu Hochwasser?

Einfach gesagt: Hochwasser entsteht, wenn Niederschlag nicht versickern kann. Viele Bereiche, die wir mit Häusern oder Straßen verbaut haben, sind eigentlich Überflutungsflächen.

Tipps zur Vorbereitung

  1. Überprüfe die Hochwassergefährdung deiner Liegenschaft, informiere dich über Hochwasserabflusskarten und Gefahrenzonenpläne.
  2. Überlege, wie Wasser in dein Haus/Wohnung eindringen könnte.
  3. Setze bauliche Vorsorgemaßnahmen um.
  4. Besorge dir eine Hochwasserausrüstung.
  5. Passe die Nutzung deines Hauses an die Hochwassergefährdung an.
  6. Erstelle einen persönlichen Maßnahmenplan.
  7. Organisiere Nachbarschaftshilfe.
  8. Kläre deine Risikovorsorge ab (Versicherung, Rücklagen) .
  9. Sei achtsam in Bezug auf Niederschlags- & Unwetterwarnungen.
  10. Lerne, wie du dich richtig verhältst im Hochwasserfall:

Tipps zum Verhalten

  1. Meide Uferbereiche von Bächen und Flüssen.
  2. Bringe Kinder in hochwassersichere Bereiche.
  3. Bleib im Haus und suche sichere Bereiche auf, wie das Obergeschoss.
  4. Setze deinen Maßnahmeplan um.
  5. Ruf im Notfall die Feuerwehr, wenn Personen oder Tiere in Gefahr sind.
  6. Befolge die Anweisungen der Hilfskräfte.
  7. Halte dein Notgepäck und wichtige Dokumente bereit.
  8. In Kellern und Tiefgaragen besteht Lebensgefahr.
  9. Auch beim Befahren von überfluteten oder teilüberfluteten Straßen besteht Lebensgefahr.
  10. Achte immer bei Rettungsversuchen auf die Eigensicherung.

Wichtige Notfallnummern

Feuerwehr122
Polizei133
Rettung144
Euronotruf112
Notruf für Gehörlose0800 133 133
Gasnotruf128
Landeswarnzentrale Steiermark130


Weitere Unterlagen und Informationen zum Schutz vor dem Hochwasser findest du auf der Website des Zivilschutzverbands Steiermark.


(Quelle: Zivilschutzverband Steiermark)



Tags

Sponsoren