Schluss mit Frühjahrsmüdigkeit

Easy DIY Kräutertipps

Ausgerechnet wenn der Winter vorbei ist und endlich wieder der Frühling erwacht, fühlen wir uns oft müde und schlapp.

Was du dagegen tun kannst, verrät uns Kräuterpädagogin Eva Tragner aus Rachau

www.eva-sonnengarten.at:

Brennnesselessig


Einfach in eine Flasche Bio Apfelessig Brennnesselblätter und gereinigte Brennesselwurzel geben

  1. 1 El pro 1 Liter Wasser jeden Tag für einige Wochen trinken 
  2. Mineralisiert enthält viel Eisen und Vitamin C
  3. für Blutbildung
  4. für den Salat verwenden
  5. 1 El davon ins Fußbad - wirkt entgiftend
  6. 1 El in 1 Liter warmes Wasser und als Haarspülung - ist wachstumsfördernd
  7. wirkt entgiftend nach dem Haarefärben
  8. stärkt die Kopfhaut




Ausleitungsessig (evtl. mit Honig)


Tonikum für einen frischen Teint


1 TL Ausleitungsessig mit 0,3 LT. Quellwasser verdünnen, tagsüber trinken oder als Tonic bei unreiner  Haut verwenden- das klärt und macht einen frischen Teint, verfeinert die Poren, stärkt und festigt das Bindegewebe.

Nährstoffpulver

Kräuter trocknen und in einem Mörser zerkleinern 

Das Nährstoffpulver kann man über den Salat streuen, zum Würzen verwenden oder in den Smoothie geben





Haut Smoothie


2 EL Labkraut oder Vogelmiere mit 50ml Mineralwasser und 1 EL Wodka mixen, filtrieren und evtl. 1 Tropfen ätherisches Öl dazugeben und in eine Sprayflasche abfüllen.
Als Erfrischungsspray und Gesichtstonic verwenden. Wirkt erfrischend, zellerneuernd, regenerierend, juckreizstillend und sorgt für eine strahlende lebendige Ausstrahlung.

Jetzt im Frühling auch an das lieblich duftene Veilchen denken. Bereits Kaiserin Sissi liebte diesen zarten Duft.

Frühlingskräfte Trank- Weinansatz

für Kräutertee Muffel

0,7lt. Wein aufkochen, mit Honig süßen und Zimtrinde sowie eine Handvoll Frühlingsboten zum Wein geben, 1 Stunde oder über Nacht ziehen lassen, abseihen. Likörgläschenweise genießen.