Schlafirrtümer & Co

was funktioniert, was nicht?


Kennt mit Sicherheit ABSOLUT JEDER: Am nächsten Tag wäre es wichtig, ausgeschlafen zu sein, weil gleich in der Früh eine Prüfung, ein Bewerbungstermin, oder sonst irgendetwas Wichtiges ansteht, aber… die Augen wollen einfach nicht zufallen! Der Blick geht bereits zum 50. Mal in der letzten Viertelstunde in Richtung Uhr und man denkt sich: „Jetzt schlaf ich sicher gleich ein!“ Aber nix da! Deshalb haben wir mit Schlafmediziner Manfred Walzl für euch ein paar Fakten, Einschlafmythen und Tipps gesammelt, die euch an solchen Horror-Abenden helfen könnten. Im Schnitt brauchen Erwachsene übrigens 7 – 8 Stunden Schlaf pro Tag (Nacht).

Übrigens, wenn ihr es umgekehrt versuchen wollt: Vergesst es! Munter bleiben ist ab einem gewissen Zeitpunkt unmöglich. Unser Organismus ist darauf programmiert, dass er sich alle Bedürfnisse erfüllt. Das gilt auch für den Schlaf. Dagegen ankämpfen ist also meist sinn- und zwecklos! ;)

Tags