Schöckl-Seilbahn steht still

Holding Graz

So lange dauern die Revisionsarbeiten

Pause für die Schöckl-Seilbahn 

Ab Montag, 26. Februar, steht die Steilbahn auf den Grazer Hausberg wochenlang still. Der Grund dafür sind Revisionsarbeiten. Laut Gesetz muss die gesamte Anlage vor Saisonbeginn genau geprüft werden. Am 25. März kannst du aber wieder auf den Schöckl gondeln. 

Auf einen Blick

Warum dauert der Stillstand so lange?

Gerlad Zaczek-Pichler, Sprecher der Holding Graz gibt gegenüber der Kleinen Zeitung an: „Wir benötigen so lange, weil wir alle Seile kontrollieren müssen. Auch die zehn Stützen und die rund 260 Seilrollen an den Stützen müssen geprüft werden.“ Sollten Teile abgenutzt sein, müssen sie getauscht werden. 

Außerdem wird auch der Parkplatz bei der Talstation saniert, neu asphaltiert und um 15 Parkplätze erweitert. In der Zwischenzeit kannst du auf der Wiese gegenüber parken. 

Durch die Revisionsarbeiten gehen der Holding 30.000 Fahrten verloren und damit auch knapp 240.000 Euro. Doch die Sicherheit der Besucher geht vor. 

Auf den Schöckl kannst du natürlich trotzdem. Zu Fuß erreichst du den Grazer Hausberg, wenn du gemütlich gehst, in etwa 2 Stunden und 30 Minuten. Wandern hält fit!




Tags

Sponsoren