Safer Internet Day 2018

Tipps für mehr Sicherheit im Internet

Einmal im Netz - Immer im Netz

Am 06. Februar findet zum 15. Mal der internationale Safer Internet Day statt. Unter dem Motto „Create, connect and share respect: A better internet starts with you“ dreht sich alles um den sicheren und verantwortungsvollen Umgang von Kindern und Jugendlichen mit digitalen Medien.

Der Safer Internet Day trägt dazu bei, dass insbesondere junge Menschen den kompetenten Umgang mit Risiken erlernen, sich ihrer Rechte und Verantwortung bewusst werden und die Konsequenzen ihres Handelns im Netz bedenken. Damit auch du in den Sozialen Netzwerken immer sicher unterwegs bist, haben wir die wichtigsten Tipps für dich zusammengefasst:

Das Internet vergisst nicht 

Überlege dir gut, welche Bilder, Videos oder Texte du von dir im Internet postest. Wenn sie einmal im Internet verbreitet sind, ist es sehr schwer, diese wieder zu entfernen. 

Sexting

Unter Jugendlichen ist ein regelrechter "Sexting-Trend"  bemerkbar. Das bedeutet, dass sie sich gegenseitig erotische Fotos von  sich selbst schicken. Kommen diese Bilder in die falschen Hände, kann  das sehr unangenehme Folgen haben. Die Bilder können nämlich mit nur wenigen Klicks an sehr viele Menschen weitergeleitet werden. ACHTUNG: Erotische Bilder von unter 18-jährigen  gelten als Kinderpornografie. Verschickst du sie, machst du dich  strafbar. Auch hier gilt: Ist ein Bild erst mal im Internet, ist es sehr  schwer es wieder zu entfernen. 

Persönliche Angaben 

Handynummer, E-Mail-Adresse, Wohnadresse und Co. solltest du nich leichtfertig angeben. Ebenso solltest du deine Passwörter geheim halten und regelmäßig ändern. Checke auch immer wieder die Privatsphäre-Einstellungen in deinen Sozialen Netzwerken. 

sICHERE aPP-KÄUFE

Wenn du auf deinem Smartphone oder Tablet Apps herunterladen willst, solltest du diese nur aus den offiziellen App-Stores laden. Apps von Drittanbietern können Schadsoftware behinhalten und dein Gerät mit Viren schädigen. 

Schütze deine Endgeräte

Installiere auf deinem Computer, deinem Tablet und deinem Smartphone unbedingt ein Anti-Viren-Programm. Schütze deine Geräte auch immer mittels PIN-Code, Passwort oder Entsperrcode, dann können Fremde nicht auf deine Geräte zugreifen.

Glaub nicht alles was im Netz steht 

In keinem anderen Medium kursieren so viele Gerüchte und Falschmeldungen wie im Internet. Glaub also nicht alles, was im Netz steht. Vergleiche mehrere Quellen miteinander und hol dir deine Infos von seriösen Nachrichtenunternehmen. 


Quelle: https://www.staysafe.at/




Medien

Tags

Sponsoren