Richtig Sommerurlaub machen

Pedro Monteiro | unsplash.com

So machst du deine Auszeit unvergesslich

DEN SOMMER RICHTIG NUTZEN

So langsam wird es wieder wärmer. Die ersten Schneerosen haben ihre Blüte bereits hinter sich, und die Sonne macht die Nachmittage stetig angenehmer. Wenn da keine Urlaubslust aufkommt!
 Wer sichergehen möchte, dass der Sommerurlaub in diesem Jahr ein echtes Highlight wird, sollte sich bereits jetzt um die Planungen kümmern. Schließlich hat auch der Zeitpunkt der Vorbereitung einen großen Einfluss auf die Möglichkeiten, die sich offenbaren.

Wir haben einige Tipps gesammelt, wie du das Meiste aus deinem Urlaub 2019 heraus holen kannst!



ZU WELCHER ZEIT WIRD DIE REISE VORGENOMMEN?

Ist der Urlaubszeitpunkt beispielsweise von den Schulferien der Kinder abhängig, so schränkt dies natürlich die Flexibilität ein und man kann fast nur zur Hauptsaison Urlaub machen. Wer überlaufene Touristen-Orte nicht mag, muss sich daher gezwungenermaßen spezielle Gedanken zum Ziel der Reise machen.

Außerdem muss man, wenn man durch eine bestimmte Ferienzeit an einen Zeitrahmen gebunden ist, auch den Ferienbeginn beachten – an Freitagen, an denen in Österreich und vielleicht auch umliegenden Ländern die Ferien anfangen, ist Stau auf den Autobahnen Richtung Süden vorprogrammiert.

Ansonsten ist es natürlich von Vorteil, wenn beispielsweise zu Beginn der Nebensaison gebucht wird – dann ist es je nach Ziel für gewöhnlich noch warm genug für alle möglichen Aktivitäten, aber Unterkünfte (vor allem Ferienwohnungen oder -häuser) sind oft wesentlich günstiger zu haben.

Für Reisende, die nicht gerne einen einzigen langen Aufenthalt planen, eröffnet sich natürlich eine Vielzahl an Möglichkeiten: Mehrere Kurztrips, die an zu erwartende Besucherzahlen, Wetter und gewünschte Aktivitäten anpassbar sind, lassen der Fantasie bei der Planung sehr viel Spielraum. Vor allem dafür bietet sich ein Urlaub vor der Haustür besonders an. Es muss nicht immer das Mittelmeer sein – ein verlängertes Wochenende am Wörther See ist ein oft vergessenes Highlight in Kärnten. Mit über zweitausend Sonnenstunden im Jahr sollte sich auch problemlos ein guter Zeitpunkt für eine Woche mit bestem Wetter am See finden lassen.

ZEITPUNKT UND ORT SIND GEWÄHLT – WIE HOLT MAN NUN DAS MEISTE AUS DEM URLAUB HERAUS?

Auch nachdem die Eckdaten der Reise an sich bereits feststehen, liegt es immer noch in deiner Hand, die Zeit richtig zu nutzen. Doch wie stellt man sicher, dass die kostbaren freien Tage auch optimal eingesetzt werden?

Polynesien, Französisch Polynesien, Tahiti, Süd Meer

DIE RICHTIGEN MENSCHEN MITNEHMEN

Damit die Reise zum Erfolg wird, ist es natürlich wichtig, dass die richtigen Leute dabei sind. Wer nicht gerade mit der Familie fährt, hat also die Qual der Wahl. Nur mit der besten Freundin, mit einer ganzen Partytruppe oder doch lieber ganz allein? Gerade für Urlauber, die richtig „reif für die Insel“ sind kann eine völlig unabhängige Solo-Reise die richtige Wahl sein. Natürlich nur etwas für Abenteuerlustige, die keine Angst davor haben, neue Leute kennenzulernen.

 Gerade für junge Menschen ist ein Trip zusammen mit der Clique natürlich ein großer Schritt, um vor den Verpflichtungen des Erwachseneins noch ein letztes Mal die Freiheit zu feiern. Hier gilt: Nichts erzwingen! Wenn eine Woche durchfeiern für dich wie die Hölle klingt, dann stell dies vor der Abfahrt klar, damit deine Freunde dies berücksichtigen, und auch einen Ruhetag für dich einplanen können. Keine Angst: Wenn du mit den richtigen Leuten unterwegs bist, werden sie das sicherlich verstehen und einen Kompromiss finden, damit ausnahmslos alle die Reise so gut wie möglich genießen können.