Rezepte vom Fleischermeister

Die besten Grillrezepte für jedermann

Reuben Sandwich


Zutaten:

1000 Island Dressing, selbstgemacht aus:

Zubereitung:

Alle Zutaten kräftig zu einem Salat vermischen und bis zur Verwendung beiseitestellen. Für das 1000 Island Dressing einfach alle Zutaten verrühren und solange abschmecken bis es richtig gut schmeckt. Der eine mag es süßer, der andere schärfer. Falls du kein Gurken-Relish hast, hack einfach ein paar Gewürzgürkchen und würz mit Zucker nach. Auch Meerrettich, Zitronensaft, gekochte Eier, Paprika oder Petersilie passen ins 1000 Island Dressing. Ich habe mich für Staudensellerie entschieden, weil er knackig bleibt. Ganz notfalls darf es auch ein Fertigprodukt sein.

Die Zubereitung des Reuben Sandwich ist einfach:

Das Brot von beiden Seiten buttern und in einer Pfanne beidseitig goldbraun anrösten. Brot herausnehmen. Sauerkraut gut ausdrücken (sonst matscht später zu sehr durch) und in der Pfanne bei niedriger Hitze erwärmen. Dabei gut zerpflücken. Ab und zu wenden.

Gutes Roggenbrot als Basis

Die Pastrami kurz von beiden Seiten erwärmen. Nach dem Wenden auf Sandwichgröße zusammenschieben und mit einer Scheibe Käse bedecken. Mit einem Topfdeckel oder einer Metallschüssel eine Glocke bauen und den Käse für etwa zwei Minuten darunter schmelzen lassen.

In der Zwischenzeit das Brot mit dem 1000 Island Dressing bestreichen. Das Pastrami-Käse-Paket auf die erste Brotscheibe legen. Sauerkraut auf den geschmolzenen Käse schichten. Mit der zweiten Brotscheibe bedecken, mit Zahnstochern fixieren, halbieren und sofort warm servieren.

Werkzeuge: große Pfanne, Messer, Pfannenwender, Zahnstocher, gewölbter kleiner Topfdeckel oder Metallschüssel



Flanksteak & Ananas Gin Salsa


Zutaten:

Flanksteak

Ananas Gin Salsa

Zubereitung:

Das Fruchtfleisch der Ananas & die geschälte Gurke schneidet man in kleine Stücke. Von der Chilischote entfernt man den Strunk sowie das Kerngehäuse und schneidet sie ebenfalls in kleine Stücke. Die Minze wird fein geschnitten. Alles in eine Schüssel. Mit Limettensaft, Olivenöl und einer Prise Salz abschmecken. Das Spiel zwischen der Süße von der Ananas und der Säure von der Limette muss passen. Je süßer die Ananas ist, je mehr Limettensaft kann man verwenden. Anschließen Gin nach Belieben dazugeben. Die Ananas-Salsa wird dann gut vermengt und abgeschmeckt. Dann sollte sie 2-3 Stunden im Kühlschrank durchziehen.

Flanksteak:

Das Flanksteak mit der Marinade in eine Schüssel geben und 1-2h marinieren. Das Flank von beiden Seiten am heißen Grill bei direkter Hitze, beidseitig scharf angrillen, je mehr Hitze, desto besser. Dann auf ein Backpapier legen und 2ein Wallnussgroßes Stück Butter darauf. Backpapier schließen, in Alufolie einschlagen und rasten lassen.

Grillmethode: indirekt, Bulls eye
Zeit: Gesamt ca. 30 min
Hilfsmittel: Stichthermometer!!, Kohlekörbe, Alutasse

 

Moink Balls


Zutaten für 25 Moink Balls:

Zubereitung:

Faschiertes mit Emmentaler, Salz und Pfeffer mischen, und in ca. 25 kleine Fleischbällchen formen. Dann jedes Fleischbällchen mit einem Streifen Bacon umwickeln! 

TIPP: Wer es gerne noch flaumiger mag, kann Semmelwürfel in die Masse geben.

Bereite deinen Grill zum indirekten Grillen vor. Eventuell eingeweichte Holzchips oder Chunks verwenden. Für ein noch intensiveres Aroma, die Moink balls auflegen und indirekt bei geschlossenem Deckel ca 30 Minuten grillen, bis der Bacon kross ist. Anschließend mit BBQ Sauce glacieren und noch einige Minuten grillen, bis die BBQ Sauce wieder eingetrocknet ist und die Moink Balls wunderschön goldbraun sind. 

Achtung: Der Käse in den Moink Balls ist sehr heiß!

Grillmethode: indirekt
Zeit: Gesamt ca. 20 - 30 min bei ca. 160°C
Hilfsmittel: Pinsel


Baked Beans Styria


Zutaten:

Zubereitung:

Zuerst die Zwiebel feinwürfelig schneiden und im Dutch oven in heißer Butter bei milder Hitze möglichst langsam hell anbraten. Die Zwiebelwürfel sollten am Ende weich, aber nicht zu dunkel geworden sein. (Schmecken dadurch süßer.) Inzwischen das Senfpulver in wenig Wasser oder Orangensaft anrühren. Zucker zu den Zwiebeln geben und kurz karamellisieren lassen. Angerührtes Senfpulver gemeinsam mit dem Tomatenmark einrühren und einmal kurz einkochen lassen. Ahornsirup zugeben und mit einem kräftigen Schuss Orangensaft aufgießen. Salzen, pfeffern und nach Belieben mit Ketchup sowie Tabascosauce abschmecken. Bohnen zugeben und ca. 20 Minuten einkochen lassen, bis die Bohnen schön sämig geworden sind. (Werden die Baked Beans zu trocken, eventuell mit ganz wenig Wasser aufgießen und die Sauce wieder mollig einkochen lassen.)

Währenddessen in einer Pfanne etwas Öl erhitzen und den Speck darin langsam knusprig braten. Herausheben und mit Küchenkrepp etwas abtupfen. Die Baked Beans mit dem knusprigen Speck anrichten.

Grillmethode: indirekt
Zeit: Gesamt ca. 30 min
Hilfsmittel: Dutch Oven bzw. Weber Dutch oven in Verbindung mit Kohlekörben


Porcetta


Zutaten für 6 bis 8 Personen:

Porchettafüllung:

Zubereitung:

Die Zutaten für die Füllung in einer Küchenmaschine glatt pürieren. Die abgeschnittenen Parüren (Sehnen, Fett, Fleisch) hinzufügen und alles zu einer mettartigen Masse verarbeiten. Den Braten mit der Hautseite nach unten auf eine Arbeitsfläche legen. Die Füllung gleichmäßig auf dem Fleisch verteilen, Ränder freilassen. Dem Braten zusammenrollen und mit Küchengarn (Spagat) gut verschnüren. Das Fleisch außen mit Öl, Salz und Pfeffer einreiben und 20 – 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Den Grill für indirekte mittlere Hitze vorbereiten. Den Grillrost mir der Bürste reinigen.
Den Braten über indirekter mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel, 2 – 2,5 h grillen, bis die Kerntemperatur 83 °C – 85°C erreicht hat. Den Braten auf ein Schneidebrett legen, locker mit Folie abdecken und 20 – 30 Minuten ruhen lassen. Das Küchengarn entfernen und den Braten in dünne Scheiben aufschneiden. Warm servieren.

Grillmethode: indirekte mittlere Hitze (175°C – 200°C)
Zeit: Vorbereitungszeit: 30 min
Grillzeit: 2 – 2,5h
Hilfsmittel: Küchengarn. Kohlekörbe, Alutasse

Tags

Sponsoren