Resteverwertung – Kekse & Co.

Hier gibt's Tipps und Rezepte

Das Schlemmen hat ein Ende. Was übrig bleibt sind Kekse, Schokolade und Co. Was kannst du mit den ungeliebten Resten machen, ohne dabei Nahrungsmittel zu verschwenden? Einfach die Überbleibsel wiederverwerten! Dafür haben wir einige Tipps und Rezepte für dich:

SCHOKOLADE

Übrig gebliebene Schoko-Weihnachtsmänner kannst du ganz einfach in einem Wasserbad einschmelzen und mit Früchten als Fondue genießen. Oder du schmilzt die Schokolade mit etwas Schlagobers zur Schoko-Glasur ein und verwendest diese für deinen Kuchen. Du kannst aber auch die Schokostücke generell als Zutat für Kuchen, Muffins oder Brownies benutzen. Wenn du Lust auf einen Kuchen mit Tortenboden hast, kannst du auch gleichzeitig die Schokolade und all deine Kekse verwerten:

KEKSE

Aus den Keksresten zauberst du schnell einen Tortenboden. Grundsätzlich lassen sich dafür alle Sorten von Keksen verwerten. Dafür musst du nur die Kekse zerbröseln, mit Butter oder Schokolade vermengen und die Mischung in einer Tortenform kühlstellen.
Du kannst die übergebliebenen Kekse aber auch zu Streusel verarbeiten und damit Crumble oder einen Streuselkuchen backen.

Tortenboden
200 g Keksbrösel
75 g geschmolzene Butter/ 100 g geschmolzene Schokolade

  1. Kekse in einen Gefrierbeutel packen und mit dem Nudelwalker darüber rollen, bis alle Kekse zerbröselt sind. Du kannst aber auch einfach einen Topf als "Zerkleinerungshilfe" verwenden.
  2. Vermenge die Brösel mit der geschmolzenen Butter oder Schokolade.
  3. Verteile die Bröselmischung gleichmäßig in einer ausgefetteten Form und drücke sie zu einem flachen Boden fest.
  4. Stelle den Keks-Tortenboden für 35–45 Minuten kalt. 

Fertig ist der Tortenboden aus Keksresten. Daraus kannst du jetzt  eine leckere Nachspeise machen. Ganz Schnell geht das indem du Mascarpone, Topfen und Zucker mischst und auf den Boden gibst. Jetzt kommen nur Früchte darauf. Kühlen lassen. Voilà.  

Crumble für 2 Personen
300 g Obst deiner Wahl (Äpfel / Zwetschken)
40 g Zucker
1 TL Zimt
50 ml Apfelsaft

50 g Butter
40 g Zucker
60 g Kekse
25 g Nüsse deiner Wahl 

  1. Wasche und zerkleinere das Obst. Vermische den Zucker und den Zimt.
  2. Lege das Obst in die eingefettete Auflaufform, begieße es mit Apfelsaft und streue die Zuckermischung darüber. Kurz ziehen lassen.
  3. Zerbrösele die Kekse mit einem Nudelwalker oder einem Topf. 
  4. Vermische Butter, Zucker, Keksbrösel und streue es über das Obst.
  5. Jetzt musst du nur noch die Auflauf in den Ofen schieben und bei 180 °C Oberhitze backen. 

Tags

Sponsoren