Regeln für die Gastro

FAQ's für Wirte und Gäste

Ab Montag dem 21.09. gelten wieder verschärfte Regeln für die Gastro. Die Wirtschaftskammer Steiermark hat die wichtigsten Fragen und Antworten zusammengefasst. 

Hier findest du alle Infos:



1. Wie hoch ist die Personengrenze für Veranstaltungen (Hochzeiten, Geburtstagsfeier, Taufen, etc.) in Gastronomiebetrieben ab 21.9.2020?
Für Veranstaltungen wie Hochzeiten, Geburtstagsfeiern, Sponsionsfeier, Tauf- und Firmenfeiern, gelten derzeit folgende Teilnehmergrenzen: 

Servicemitarbeiter, Musiker, Security, etc., die zur Durchführung der Veranstaltung benötigt werden, sind nicht in die Teilnehmerobergrenzen einzuberechnen.

2. Gilt die 10-Personen-Grenze auch bei Begräbnisessen?
Ja. Die Obergrenze von max. 500 Personen bei Begräbnissen betrifft nur die Abhaltung des Begräbnisses als solches, nicht aber das Essen im Anschluss im Gastronomiebetrieb.

3. Darf ich bei einer Veranstaltung 3 Tische á 10 Personen bewirten?
Nein, da die Covid-19-Maßnahmen bei Veranstaltungen klar die Obergrenze von 10 Personen festlegt.

4. Ist die Konsumation von Speisen und Getränke an der Theke im Sitzen möglich?
Ja! Eine Konsumation von Speisen und Getränke ist auch an einer Theke sitzend möglich. Der Gesetzgeber spricht hier von sogenannten Verabreichungsplätzen und gibt vor, dass die Konsumation im Sitzen erfolgen muss. Generelles Konsumationsverbot herrscht an der Theke vor sogenannten Verabreichungsbereichen wie Schankanlage, Durchreiche von der Küche etc., da hier durch den längeren Aufenthalt von Servicemitarbeitern ein Infektionsrisiko für Gäste, die sich unmittelbar davor befinden, bestehen kann. An der Theke ist auch der Mindestabstand von 1m von Besuchergruppe zur nächsten einzuhalten. Stehen verboten!

5. Kann ich eine Veranstaltungsgruppe in einem Zelt mit 100 Personen unterbringen?
In Bezug auf die zulässige Teilnehmeranzahl ist ausschlaggebend, ob die Veranstaltung (Hochzeitsfeier, Geburtstagsfeier, etc.) im Freien oder im geschlossenen Raum stattfindet.

Für die Abgrenzung geschlossener Raum / Freiluftbereich ist wiederum auf die Auslegung zum Nichtraucherschutz zurückzugreifen. Laut Ansicht des BMASGK sind somit folgende Konstellationen zulässig:

  1. Nach oben hin gänzlich offen, allseitig mit Wänden oder wandähnlichen Konstruktionen (Windschutz o. ä.) umschlossen
  2. Nach oben hin überdeckte Bereiche (Dach, Markise etc.), seitliche Flächen offen, bzw. maximal bis zur Hälfte mit Wänden oder wandähnlichen Konstruktionen (unabhängig vom Material) umschlossen.

Für Bereiche, die mit flexiblen Vorrichtungen oder Elementen überdeckt oder ummantelt werden, kommt es darauf an, wie viele der Flächen (seitliche Wände, Decke) abgedeckt werden. Es gilt dann oben beschriebene Abgrenzung.

Erfüllt ein Zelt die oben angeführten Punkte, gilt dieses u.E. als Freiluftbereich. Damit gilt die Teilnehmergrenze von 100 Personen.

6. Wie viele Personen darf ich insgesamt am Tisch platzieren?
Es dürfen nur Gästegruppe bestehend  

eingelassen werden.

Dementsprechend dürfen an einem Tisch maximal auch nur mehr 10 Personen (plus Kinder) bzw. Personen, die im gemeinsamen Haushalt leben, platziert werden. Zwischen den jeweiligen Gästegruppen sind die Abstandsregeln zu beachten.

7. Kann ich an einem Tisch verschiedene (d.h. nicht zusammengehörige) Gästegruppen weiterhin platzieren?
Ja, sofern zwischen den jeweiligen Gästegruppen der Mindestabstand von zumindest 1 Meter eingehalten wird.  Obergrenze je Tisch ist jedoch max. 10 Personen.

8. Busreisen bzw. Reisegruppen – wie viele Personen darf ich verpflegen?
Es dürfen nur Besuchergruppen bestehend

eingelassen werden.  Dementsprechend dürfen Reservierungen von Gästegruppen über 10 Personen nicht angenommen werden.

9. Gelten bestimmte Themenwochen als Veranstaltung?
Wenn die Verabreichung von Speisen und Getränken im Rahmen des gastronomischen Regelbetriebes nur unter ein bestimmtes Motto gestellt wird, stellt dies grundsätzlich noch keine Veranstaltung der COVID-19-Maßnahmen dar.

Es kommt hier lediglich zu einer Definition von bestimmten Themen, die im Speisen- und Getränkeangebot des Regelbetriebes beworben werden.

10. Wann müssen Gäste eine Maske tragen?
Beim Betreten und beim Gang zum Tisch und WC. Nur wenn Gäste an ihren Verabreichungsplätzen sitzen ist kein Mund-Nasen-Schutz notwendig. Ansonsten ist ständig eine Tragepflicht für einen Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben!

Tags

Sponsoren