Raubüberfall in Tankstelle

Landeskriminalamt

Zeugenaufruf: Hinweise erbeten

Zwei Unbekannte überfielen Sonntagfrüh, 17. Februar 2019, eine Tankstelle in der Maria-Pfeiffer-Straße in Seiersberg, Bezirk Graz-Umgebung. Die Höhe der Beute steht noch nicht gänzlich fest, es wurde niemand verletzt. 

Die beiden Maskierten betraten gegen 00:16 Uhr die Tankstelle. Einer der beiden Männer war mit einer Pistole bewaffnet und bedrohte den 32-jährigen Angestellten. Dieser befand sich vor dem Überfall alleine im Verkaufsraum. Die mutmaßlichen Täter erbeuteten eine geringe Summe Bargeld, alkoholische Getränke sowie Zigaretten. Nach der Tat flüchteten sie zu Fuß in unbekannte Richtung. Eine eingeleitete Alarmfahndung verlief ergebnislos. Die Erhebungen wurden vom Landeskriminalamt übernommen. 

Täterbeschreibung:

1.) Der mit einer Pistole bewaffnete Unbekannte dürfte zwischen 20- und 30 Jahre alt sein und hat eine schlanke Statur. Die Größe dürfte zwischen 170- und 175 Zentimeter betragen. Er trug eine dunkelblaue Kapuzenjacke, helle Bluejeans und schwarze Sportschuhe mit einer hellen Sohle. Er maskierte sich mit einem über die Nase hochgezogenen hellen Tuch und zog die Kapuze über den Kopf. Weiters trug er eine Schirmkappe mit hellem Schirm. Der Unbekannte sprach Deutsch mit ausländischem Akzent.

2.) Der zweite Unbekannte ist zwischen 20- und 30 Jahre alt und zwischen 175- und 180 Zentimeter groß. Der Mann hat eine kräftig/ korpulente Statur mit einem Bauchansatz. Er trug eine schwarze Kapuzendaunenjacke, die Kapuze hat einen Fellrand. Er trug eine schwarze Hose und schwarze Schuhe. Der Unbekannte maskierte sich ebenfalls mit einem bis über die Nase hochgezogenen dunklen Tuch. Auch zog er die Kapuze über den Kopf gezogen. 

Das Landeskriminalamt ersucht unter der Telefonnummer 059133/60/3333 um zweckdienliche Hinweise. 

1. Person

2. Person

Tags

Sponsoren