PS 4: Bösartige Nachrichten

Konsole stürzt ab und wird unbrauchbar

Man kennt dieses Problem unter Smartphone-Besitzer – gefürchtete Textnachrichten mit einer bestimmten Zeichenfolge, die das Handy zum Absturz bringen.

PlayStation-User berichten nun auch davon. In Foren ist die Aufregung groß: Bösartige Textnachrichten von Unbekannten sind im Umlauf. Diese lassen die Konsole abstürzen und im schlimmsten Falle muss man das Gerät auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Alleine der Erhalt der Nachrichten reicht für den Absturz– du musst sie nicht einmal öffnen.

 Die PlayStation 4 ist nun schon fast fünf Jahre erhältlich, somit wäre kostbarer Speicher einfach ausgelöscht – sofern du nicht mittels "PS Plus"-Abo deine Spielstände online verwaltest.

So schützt du dich

Bis Sony das Problem löst, solltest du am besten vorsorgen:

  1. Ändere deine Privatsphäre-Einstellungen:
    Stelle deine Mitteilungseinstellungen auf "Privat" – dann kannst du Nachrichten von Unbekannten nicht erhalten. Dafür gehst du unter "Konto-Verwaltung"–"Privatsphäre-Einstellungen"–"Persönliche Infos/Messaging". Wenn du dir ganz sicher sein möchtest, kannst du auch einstellen, dass dir niemand schreiben kann.

  2. Wenn du solch Nachrichten bereits erhalten hast, rät Sony die Nachrichten über die Playstation-App am Handy zu löschen.

  3. Du bist bereits betroffen und deine Konsole ist nicht mehr spielbar?
    Der leichte Weg: du setzt die Konsole auf den Werkszustand zurück.
    Der umständliche Weg, wenn du nicht mehr auf die Benutzeroberfläche der PS 4 zugreifen kannst: hier hilft nur noch der abgesicherte Modus. Drücke den Power-Knopf dafür etwa acht Sekunden lang, bis du einen zweiten Ton hörst. Nun kommst du nach zahlreichen Schritten zur Initialisierung der Konsole.

Tags

Sponsoren