Problemstraße: B 320

My Friend

Das Massnahmenpaket

Die B 320 – eine Landesstraße in Salzburg und der Steiermark – ist mit ihren vielen Kurven und Kreuzungen immer wieder Schauplatz von tödlichen Unfällen*. Dass etwas dagegen getan werden muss, ist schon seit 15 Jahren klar. 2003 wurde die sogenannte „Korridor-Untersuchung Ennstal“ durchgeführt und der Verkehr auf der Strecke wurde beobachtet. Viel geändert hat sich seitdem jedoch nicht – erst im September ist ein 27-Jähriger auf der B 320 tödlich verunglückt. 

Das große Problem: Man ist sich darüber uneinig, wie die Ennstalbundesstraße am besten geändert werden soll.

Landesrat Lang sieht das Problem darin, dass die anliegenden Orte unterschiedliche Vorstellungen von der Umsetzung haben. Er verstehe alle Anliegen, sehe jedoch keine Aussicht auf Verbesserung, wenn nicht eine Gesamtlösung von Schladming bis Liezen angestrebt wird. Und das könnte schwierig werden, denn: Während beispielsweise die Gemeinden Wörschach und Irdning-Donnersbachtal seit unglaublichen 40 Jahren auf eine Umfahrung drängen, befürchtet Liezen enorme Einbußen für den Handel und ist deshalb gegen das Vorhaben. Außerdem stellt sich die Bürgerinitiative Zukunft Ennstal – ARGE Intermodale Verkehrsplanung bisher erfolgreich gegen das Projekt. Abgesehen davon, steht dem Ausbau der Wachtelkönig im Weg – ein geschützter Vogel, der bereits einmal einen kompletten Neubau zum Scheitern gebracht hat.

Zumindest eine kleine Entschärfung ist aber in Sicht: Der Kreuzungsumbau in Trautenfels soll laut Lang nächstes Jahr gestartet und 2021 fertiggestellt werden. Für 11,6 Millionen Euro soll aus der Kreuzung eine Überführung ohne Ampeln werden, die Staus und somit stressbedingtes Schnellfahren verhindern soll.

Ein weiteres Problem abgesehen von der Straße an sich ist die Mautflucht. Und das würde sich mit „bloß einem Hauch“ politischer Durchsetzungskraft (einer Verordnung und ein paar Verkehrschildern) im Gegensatz zum Umbau der B 320 kinderleicht lösen lassen.

*Unfallstatistik: Laut der letzten Erhebung der Statistik Austria haben sich zwischen 1990 und 2014 im Bezirk Liezen 10.466 Verkehrsunfälle ereignet. Dabei sind 14.351 Menschen verletzt worden und 536 gestorben. Mit 66 tödlichen Unfällen zwischen 2010 und 2014 führt Liezen damit die traurige Statistik der Verkehrstoten österreichweit an.


Das Maßnahmenpaket für die B 320

1. MASSNAHME

Begleitweg Audorf-Pichl-Vordorf
Länge 1,8 km | Geschätzte Kosten: € 800.000,– | Planung 2019/2020, Bau 2021

2. MASSNAHME

Begleitweg zwischen B320 Lehen und L724 Planaistraße 
Länge 0,5 km | Geschätzte Kosten: € 500.000,– | Planung 2019, Bau 2020

3. MASSNAHME

B320 – Abrückung Ennsling mit Begleitweg
Länge: 0,7 km |Geschätzte Kosten: € 2.700.000,– | Planung 2019/2020 | Bau 2021/2022


4. MASSNAHME

Lückenschluss Begleitweg Tipschern 
Länge: 0,4 km | Geschätzte Kosten: € 175.000,– | Planung und Bau 2019

5. MASSNAHME

OUF Espang mit Auflassung der EK an der L735 Espangerstraße
Länge: 1,5 km | Geschätzte Kosten: € 2.000.000,– | Planung 2019–2021 | Bau 2022/2023

6. MASSNAHME

Ausbau der Kreuzung Trautenfels
Länge: 0,95 km | Geschätzte Kosten: € 11.600.000,– | Bau 2019/2020

7. MASSNAHME

Niveaufreier Anschluss Wörschach Ost mit Begleitwegen
Länge: 1,55 km | Geschätzte Kosten: € 6.200.000,– | Planung 2019/2020 | Bau 2021/2022

8. MASSNAHME

Dritte Fahrspur Haus Ost mit Begleitweg und Lärmschutz
Länge: 1,64 km | Geschätzte Kosten: € 7.200.000,– | Planung 2021/2022 | Bau 2023/2024

9. Maßnahme

Adaptierung niveaufreier Anschluss Ruperting inkl. Ausbau der Gemeindestraße Grössingstraße in Richtung Ramsau
Länge: 1,64 km | Geschätzte Kosten: € 830.000,– | Planung 2023, Bau 2024

10. Maßnahme

Begleitwege Gröbming Ost – Oberlengdorf
Länge: 2,8 km | Geschätzte Kosten: € 6.000.000,– | Planung 2022/2023, Bau 2024/2025


11. MASSNAHME

Begleitwege Oberlengdorf – Tipschern
Länge: 1,8 km | Geschätzte Kosten: € 1.800.000,– | Planung 2023/2024 |Bau 2025/2026

12. Maßnahme

Dritte Fahrspur Niederstuttern – Trautenfels inkl. Begleitwegen
Länge: 1,9 km | Geschätzte Kosten: € 7.500.000,– | Planung 2024/2025 |Bau 2026/2027

13. Maßnahme

Niveaufreier Anschluss Gröbming Ost
Länge: 0,6 km | Geschätzte Kosten: € 3.500.000,– | Planung 2025/2026 | Bau 2027/2028

14. MASSNAHME

Dritte Fahrspur Schladming West bis Schladming Mitte
Länge 1,5 km | Geschätzte Kosten: € 7.400.000,– | Planung 2026/2027 | Bau 2028/2029


Tags

Sponsoren