Papamonat

Was du wissen musst

Michael Schickhofer wurde zum dritten Mal Papa. Grund genug, um für ein paar Wochen von der Bildfläche zu verschwinden und sich seiner Familie und dem Nachwuchs zu widmen. Seine Meinung zum Papamonat findest du am Seitenende zum Nachhören!

Wir haben für dich zusammengefasst, was du über diesen Familienzeitbonus wissen musst:

PAPAMONAT

Für erwerbstätige Väter gibt es die Möglichkeit sich 28-31 Tage ausschließlich ihrer Familie zu widmen. Dieser Familienzeitbonus ist eine Geldleistung, die auch für gleichgeschlechtliche Eltern bzw. Adoptiv- und Pflegeeltern gilt.

VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN ANSPRUCH

FAMILIENZEITBONUS-HÖHE

Das sind:

ANSPRUCHSZEITRAUM

 
KRANKEN- UND PENSIONSVERSICHERUNG


DER ANTRAG


Quellen: OÖGKK, WKO, AK STEIERMARK;

Würdest/Wirst du den Papamonat nutzen?

Tags

Sponsoren