Paketdienstmitarbeiter bedroht

Getty / Pattanaphong Khuankaew

Weil das Packerl nicht ankam

Ein 53-jähriger Deutscher soll am Mittwoch beim Callcenter eines Paketdienstes angerufen und die Mitarbeiter am Standort der Firma in Hall in Tirol (Bezirk Innsbruck-Land) mit dem Erschießen bedroht haben, weil er eine Paketsendung nicht erhalten habe. Über die Telefonnummer konnte der Mann ausgeforscht und in seiner Wohnung im Bezirk Imst von der Cobra festgenommen werden, teilte die Polizei mit.

Bei einer anschließenden Hausdurchsuchung wurden keine Waffen gefunden. Der Deutsche gestand den Anruf. 

Er wurde auf freiem Fuß angezeigt.