Online-Kredit

So läuft es heute ab

Wie Online-Kredite heute ablaufen: Diese Schritte sind wichtig


Ein Online-Kredit ist heute auch in der Steiermark kein schwieriges Unterfangen mehr. Die Anbieter haben ihre Verfahren so auf den normalen Bürger eingestimmt, dass sie diesen praktisch an die Hand nehmen und Schritt für Schritt durch den Prozess führen. Einige Schritte müssen vom Verbraucher dennoch beachtet werden – auch, um am Ende Geld zu sparen. Aber welche sind das und worauf kommt es an? 

Abbildung 1: Gerade online ist der Kreditabschluss heute kein Problem mehr. Bildquelle: @ Gabrielle Henderson / Unsplash.com

Am Anfang steht der Vergleich

Bevor es zu einer echten Kreditanfrage kommt, sollte ein Vergleich durchgeführt werden. Natürlich ist dieser nicht verpflichtend, doch er ist ratsam. Ohne einen Vergleich ist es dank der Masse an Angeboten gar nicht möglich, das beste Darlehen für sich selbst herauszuholen. Aber worauf kommt es beim Vergleichen an? 

Kreditanfrage stellen

Das gelingt wahlweise direkt aus dem Vergleich oder über das Aufrufen der Webseite des Kreditgebers. Die Vergleichsvariante ist besonders einfach. Handelt es sich um einen echten Online-Kredit, der digital abgewickelt wird, gilt: 

Nach der Kreditanfrage dauert es oft nur kurze Zeit, bis eine Zusage oder Ablehnung kommt. Die Zusage beinhaltet bei Digitalkrediten schon das relevante Kreditangebot, welches auf die Person abgestimmt ist. Daher dauert diese ein wenig länger. Über einen Tag hinaus braucht jedoch niemand zu warten. Bei Kreditanfragen ohne Unterlagen ist die Zusage früher da, doch kann sich hier nach Sichtung der Unterlagen noch der Zinssatz ändern. 

Unterlagen

Sie dürfen heute fast immer digital eingereicht werden. Aber was heißt das? 

Zu den Unterlagen zählen die Nachweise über das Einkommen, also meist die Gehaltsabrechnungen. Selbstständige müssen ihren Steuerbescheid einreichen. Auch Sicherheiten können auf diesem Weg belegt werden, indem schlichtweg ein Foto von beispielsweise dem Fahrzeugschein gemacht wird. 

Kreditvertrag und Identifikation 

Die meisten Online-Kredite setzen auf das Online-Identifikationsverfahren. Dieses spart Zeit, denn der Kreditnehmer muss nicht erst eine geeignete Stelle vor Ort aufsuchen, um sich gegenüber einem Mitarbeiter auszuweisen. Stattdessen erhalten Kreditnehmer einen Link, dem sie folgen und sich online mit Ausweisdokument vor der Webcam ausweisen. Die Bestätigung über die Übereinstimmung der Person erhalt die Bank sogleich. Und was ist mit dem Kreditvertrag? Hier gibt es noch zwei Wege: 

Reine Digitalkredite verzichten auf die Papiervariante und bieten somit eine sehr schnelle und unbürokratische Bearbeitung. 

Auszahlung

Sobald der Kreditvertrag eingeht, kann der Kredit auch ausgezahlt werden. Auch dies funktioniert mittlerweile sehr schnell, wobei auch die Wochentage entscheiden: 

Häufig werden Gelder schneller gebucht, wenn das eigene Konto die Echtzeitüberweisung zulässt. Grundsätzlich können Kreditnehmer bei Online-Krediten jedoch davon ausgehen, dass sie das Geld spätestens 24 Stunden später zur Verfügung haben, sofern kein Wochenende dazwischenliegt. 

Experteninterview zu den häufigsten Fragen rund um Kredite

Regelmäßig erreichen uns Fragen rund um Kredite und die Besonderheiten bei der Beantragung. In unserem Experteninterview geben Paul Ballichar und Quang-Dung Ta Antworten auf einige der am häufigsten gestellten Fragen. Die beiden sind Bankkaufmänner und beraten seit mehreren Jahren Kunden im Privatkreditbereich.

Wie läuft eine Kreditanfrage ab?

Herr Ta: Im ersten Schritt gibt man alle angeforderten Daten im Online-Formular ein. Systemseitig wird dann eine Bonitätsabfrage gestellt. Anschließend kann man den Kreditvertrag unterschreiben und die Nachweise zum Einkommen sowie den unterschriebenen Vertrag an die Bank übermitteln. Die Legitimation erfolgt danach über Post-Ident oder Video-Ident. Im Anschluss bearbeitet die Bank den Kreditantrag und man erhält die Rückmeldung. Fehlen noch Dokumente, müssen diese nachgereicht werden und es geht zurück zur Bearbeitung. Ist alles vollständig, bekommt man eine Genehmigung oder Ablehnung. Bei einer Genehmigung wird der Kredit ausgezahlt.

Welche Unterlagen sollte ich parat halten?

Herr Ballichar: Immer bereithalten sollte man den eigenen Personalausweis. Am besten vorher auch nochmal schauen, ob der noch gültig ist. Gleiches gilt beim Reisepass. Auch die Gehaltsnachweise - am besten der letzten 3 Monate - kann man sich für den Kreditantrag rauslegen. Die Kontoauszüge werden auch oft angefragt. Manche Banken fragen nach den letzten 30 Tagen, andere für den vollständigen Monat. Die Bankkarte benötigt man für die Eingabe der Kontoverbindung. Empfehlenswert sind zusätzlich alle aktuellen Kreditverträge bereits bestehender Finanzierungen.

Warum fragt der Kreditgeber beim Kreditantrag nach meinem Einkommen und welche Einkünfte werden überhaupt angerechnet?

Herr Ta: Der Kreditgeber fragt nach dem Einkommen, um ein Angebot generieren zu können. So kann der Kreditgeber ausrechnen, wie viel Kredit dem Kunden zur Verfügung gestellt werden kann bzw., ob der gewünschte Kredit zur Haushaltsrechnung des Kunden passt. So kommt es bei Großkrediten neben dem Einkommen auch auf zusätzliche Sicherheiten an. Nicht angerechnet wird Arbeitslosengeld/Hartz4. Variabel, d. h. nicht bei allen Banken angerechnet werden Kindergeld, Elterngeld und Mieteinnahmen (auch nur bis zu 70 - 80 Prozent der Kaltmiete).


Abbildung 2: In besonders schnellen Fällen erfolgt bereits nach 1-2 Tagen die Kreditauszahlung. Bildquelle:@ Markus Spiske / Unsplash.com

Fazit – die Kreditaufnahme folgt festen Pfaden 

Die Kreditaufnahme im Internet ist recht klar und gleichmäßig geregelt. Nur im Zweifelsfall weichen Banken von der beschriebenen Strategie ab. Dies könnte beispielsweise dann der Fall sein, wenn ein zweiter Kreditnehmer als Sicherheit mit ins Boot geholt werden soll. Durch die digitale Bearbeitung beschleunigt sich auch der Prozess. Wobei es hier durchaus auf den Kunden ankommt, denn dieser muss auf eventuelle Rückfragen sehr zeitnah reagieren, damit die Bearbeitung weitergehen kann. Wer beispielsweise zwei Tage wartet, bis er den Kreditvertrag unterschreibt, der verzögert die Auszahlung ebenfalls um zwei Tage.

Tags