Nr.1 Plastikverschmutzer

Mitja Kobal | Greenpeace

Wie oft kaufst du bei diesen Konzernen?

Eine Aufräumaktion auf sechs Kontinenten in 42 Ländern ergab: Coca-Cola, PepsiCo & Nestlé sind die größten Plastikverschmutzer weltweit. In Österreich ist Coca-Cola der Spitzenreiter.

Umweltallianz "Break free from Plastic"

Greenpeace hat gemeinsam mit anderen Umweltschutzorganisationen Müll eingesammelt. 10.000 Aktivisten haben dabei Städte, Strände, Parks und Wälder von Müll befreit. Dabeihaben sie 187.000 Stück Wegwerfplastik eingesammelt und nach Marken sortiert. Das Ergebnis wurde im "Global Brand Audit Report 2018" veröffentlicht. 

Neben den Marken wurde auch das Plastikmaterial analysiert. Am häufigsten wurde Polystrol eingesammelt – wird für "Take-Away-Verpackungen", Plastikbecher oder in Form von Styropor verwendet. Dicht darauf: Polyethylen (PET). 46.000 Stück PET-Müll wurde eingesammelt. Der Großteil davon waren – weniger überraschend– Getränkeflaschen.

Auch das Parlament sieht vor, dass jene zehn Wegwerfprodukte, die am häufigsten an Europas Stränden gefunden werden und über 70 Prozent der Abfälle im Meer ausmachen, ab 2021 verboten werden: Verbot von Einwegplastik 


(c) Anna Doronina | Greenpeace

Hier sind weitere Fotos der weltweiten Plastik-Aufräumaktion

Wir produzieren 1 Mio. PET-Flaschen pro Minute

Diese großen Konzerne sind mitverantwortlich für den Schaden, den wir alle zusammen anrichten. Eine Million PET-Flaschen werden pro Minute produziert (!). In den kommenden zehn Jahren soll die Plastikproduktion um 40 Prozent steigen. Darum muss uns bewusst werden, dass nicht nur diese Konzerne Verantwortung tragen, sondern auch wir, die diese Produkte nachfragen. Wir kennen das Angebot-Nachfrage-Spiel.

Das sind die Marken hinter coca-cola

In Österreich ist Coca-Cola der größte Plastikverschmutzer. Klar ist: Plastik bleibt Plastik, egal von welchem Konzern du deine Plastikflasche kaufst, du trägst dabei zur Umweltverschmutzung bei. Dennoch ist es gut zu wissen, welche Marken zu diesem Beschleuniger der Plastikseuche gehören:

Screenshot (c) coca-cola-österreich.

Mehr als 500 Marken gehören weltweit zum amerikanischen Unternehmen laut dem Jahresbericht von 2017. Coca-Cola verändert dabei auch ständig das Sortiment und kauft Anteile bei anderen Herstellern. So besitzt Coca-Cola auch 90 Prozent der Unternehmensanteile der Smoothie-Marke innocent. Alleine im Jahr 2017 Coca-Cola einen Umsatz von rund 30 Milliarden Euro gemacht. Ein Umsatz, der uns weit mehr kostet.

Wie oft kaufst du Plastik von diesen Marken?


Finde heraus, was du noch tun kannst, um der umwelt zu helfen

Dein ökologischer Fußabdruck

Der ökologische Fußabdruck oder auch "Footprint" stellt den Flächenbedarf einer Person oder für ein Land dar. Heißt: so viel Fläche der Erde benötigst du, um deinen Lebensstandard zu ermöglichen.

Hier kannst du deinen ökologischen Fußabdruck berechnen.

Quelle: Greenpeace

Tags

Sponsoren