Notre-Dame nach Brand

AFP

Spendenzusagen über 800 Millionen Euro

Frankreichs Kabinett berät über Wiederaufbau 

Nach dem verheerenden Brand soll Notre Dame innerhalb von fünf Jahren wiederaufgebaut werden. Über dieses Versprechen von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron beriet am Mittwoch das Kabinett. Für die Instandsetzung gingen bereits Spendenzusagen von mehr als 800 Millionen Euro ein. In ganz Frankreich sollten um 18.50 Uhr die Glocken der Kathedralen läuten - 48 Stunden nach Ausbruch des Feuers.

Die erste Sitzung der französischen Regierung nach dem Brand war ausschließlich Notre-Dame gewidmet. Dabei ging es auch um eine nationale Spendenaktion, wie der Elysee-Palast mitteilte. Im Anschluss wollte sich Premierminister Edouard Philippe äußern.

Macron hatte am Dienstagabend bei einem Fernsehauftritt versprochen: "Wir werden die Kathedrale noch schöner als zuvor wieder aufbauen, und ich will, dass das in fünf Jahren geschafft ist."

Experten halten diesen Zeitplan für sehr ehrgeizig. Der Regierungsbeauftragte für das kulturelle Erbe, Stephane Bern, geht von "zehn bis 20 Jahren" für den Wiederaufbau aus. Der Handwerksverband Compagnons du Devoir erklärte, es fehle an Fachkräften, vor allem an Steinmetzen, Zimmerleuten und Dachdeckern, um das gotische Gotteshaus aus dem 12. Jahrhundert vollständig zu restaurieren.

So wüteten die Flammen:


Tags

Sponsoren