Nothebel im flieger

Steirer verursacht Millionenschaden

Landung vor Gericht statt in Istanbul


Bitte aussteigen hieß es für 135 Passagier der Turkish-Airlines im März. Ein 58-Jähriger Steirer hat nämlich den Nothebel betätigt und somit die Notrutsche ausgelöst. Dabei rollte das Flugzeug bereits über die Rollbahn. Weil sich der Flug verspätet hat, fing er aus Langeweile an am Nothebel herumzuspielen. Ein teures "herumspielen". Der Schaden, der durch die Aktion entstanden ist, wird auf eine Million Euro geschätzt. Alleine eine neue Rutsche kostet bei einem Aitbus dieser Größenordnung ca. 200.000€ bis 300.000€.

Eine haarige Sache

Eigentlich wollte der Steirer, mit bosnischen Wurzeln, zur Haartransplantation nach Istanbul fliegen. Bei der Gerichtverhandlung versichert er, dass er den Nothebel unabsichtlich betätigt hat. Für den Experten in Sachen Flugsicherheit, Hermann Steffan ist das jedoch schwer vorstellbar. Für diesen Habel braucht man einfach zu viel Kraft. Dem Mann drohen jetzt ein bis 10 Jahre Haft wegen "Vorsätzlicher Gefährdung der Sicherheit der Luftfahrt".

Einziger Trost: Inzwischen hat der Steirer die Haartransplantation bekommen - jedoch nicht in Istanbul.