Neue Baustelle auf der A2

ASFINAG

Sanierung zwischen Graz-West und Lieboch

Generalsanierung A2


Nachdem der erste Teil in Fahrtrichtung Kärnten Ende 2020 abgeschlossen wurde, geht es jetzt mit der Fahrtrichtung Wien los. Jeden Tag fahren in dem Bereich zwischen Graz-West und Lieboch im Schnitt 47.000 Pkw und Lkw.

Die Sanierung wird voraussichtlich bis Ende des Jahres dauern. Vor allem der neue lärmmindernde Asphalt soll eine wesentliche Verbesserung für die Anrainer bringen. Während der Bauarbeiten stehen für die Verkehrsteilnehmer immer zwei Fahrstreifen pro Richtung zur Verfügung und auch die Anschlussstellen Knoten West, Premstätten und Lieboch, sowie die Zufahrt zur Raststation Kaiserwald sind jederzeit befahrbar. Die Kosten werden auf rund 27,5 Mio. Euro geschätzt. Insgesamt werden 140.000m² Straße erneuert. Aber auch 4 Brücken. Mit baustellenbedingten Staus rechnen die Verantwortlichen nicht.

Das Tempolimit wird aus Sicherheitsgründen auf 80 km/h beschränkt. 


(c) ASFINAG


(c) ASFINAG


(c) ASFINAG

WEItere Baustelle: Betrifft die A9 und die L373


Ab dem 15. März kann man bei Kalsdorf nicht mehr auf die A9 auffahren bzw. abfahren.

Die Umleitung erfolgt über die L397, die Gradenfelder Straße, beziehungsweise über die Auffahrt Schachenwald oder Wundschuh. In den kommenden Monaten wird in diesem Bereich die L373 von den Auffahrten bis zum Kreisverkehr in Kalsdorf schrittweise ausgebaut.

(c) ASFINAG




Tags