Music News: Mark Forster

VOX | Robert Grischek

Einmal

Ein Lied über Momente, die sich nicht wiederholen

...über die Momente, die so kostbar und verändernd sind, dass sie sich gar nicht wiederholen können. „Einmal“, das ist: die erste Liebe. Das erste Glück. Das erste, aufgeregte Gefühl. Der erste Moment in einer fremden Stadt, wenn du erkennst: Jetzt bin ich wirklich erwachsen geworden. Oder: Der erste Moment, an dem du begreifst: All die Mühsal hat sich gelohnt, es ist wahr geworden, die Menschen hören dir zu, wenn du singst; sie mögen die Lieder, die du für sie geschrieben hast.


Aber „Einmal“ heißt auch: der erste Liebeskummer. Der erste Tod. Der erste Abschied von einem geliebten Menschen. Der letzte Blick. Das letzte Wort. Die letzte Berührung. „Einmal“ handelt vom Glück und vom Schmerz und von deren Vergänglichkeit. Und davon, wie man das Vergangene in sich bewahrt, den flüchtigen, schon wieder verschwundenen Augenblick. 

„Ich weiß, ich trag ihn für immer bei mir, und nur in mir drin kann ich ihn wiederholen“, singt Mark Forster. „Einmal“ ist ein Stück, das von Reife zeugt und von bleibender Neugier. Man hört hier einem Musiker zu, der weiß, dass seine Musik auch Dinge leicht erscheinen lässt, die eigentlich ganz schwer sind. Aber weil er das weiß, kann er seiner Musik jetzt auch eine Tiefe verliehen, die den Hörer nicht herabzieht, sondern ihn vielmehr erhebt; vielleicht könnte man sagen: Mark Forster hat eine Musik der leichten Schwere erfunden, die ganz neu ist und die es gerade nur einmal gibt im deutschsprachigen Pop.

So klingt der Song:

Wie gefällt dir "Einmal" von Mark Forster?

Tags