Mund-Nasen-Schutzmasken

Alle Infos zum Start am 1. April

Schutzmasken-shopping

Mit April - so die Bundesregierung - wird in Österreich nur mehr mit Schutzmaske eingekauft. Vorerst einmal im Lebensmittelhandel. Dafür stellen Spar, Billa, Merkur, Penny, Hofer und Lidl die so genannten MNS-Masken (Mund-Nasen-Schutz) bereit. Zwar werden zum Start am Mittwoch noch nicht flächendeckend alle Märkte ausgestattet sein, andererseits steht im Erlass zu dieser Corona-Maßnahme aber auch, dass sie zwar verpflichtend zu tragen sind, allerdings nur dort, wo sie auch vom Markt angeboten werden.

"Safety first" - auch durch Alternativen

Es werden wohl die allermeisten auch diesem Wunsch der Regierung von Tag 1 an folgen. Vorerst dürfte der Lebensmittelhandel Masken nur an Einzelpersonen austeilen. Familien werden von den Geschäften wohl nicht mit Schutzmasken ausgestattet werden. Denn auch das MNS-Masken-Kontingent im Handel ist nicht unendlich. Auch ein Grund, warum viele mit Nähmaschine in der Steiermark derzeit zur DIY-Variante greifen und sich ihren Mund-Nasen-Schutz selbst nähen


Was bei selbstgemachten MNS-Masken zu beachten ist, hat Dr. Klaus Vander vom Institut für Krankenhaushygiene und Mikrobiologie unserem Steiermark Reporter Markus Terrant verraten…


Faktencheck zum MNS-Start

Bin ich verpflichtet, sie zu tragen?Im Erlass der Regierung vom 31. März steht: Werden Masken angeboten, sind sie auch verpflichtend zu tragen. Sonst kommst du nicht in den Supermarkt.
Dürfen die MNS-Masken etwas kosten?Nein. Dazu steht im Erlass: Gibt es Masken, sind sie dem Kunden kostenfrei zur Verfügung zu stellen.
Muss ich alleine einkaufen gehen?Nein. Allerdings sollte nach Möglichkeit darauf verzichtet werden, in größeren Gruppen Lebensmittel einzukaufen. Zusätzlich könnten Lebensmittelmärkte unter Umständen auch nur an eine Person einen MNS-Schutz ausgeben.
Darf ich selbstgenähte MNS-Masken verwenden?Ja. In diesem Fall gilt aber: je größer die Qualität des verarbeiteten Stoffes, desto höher der Schutz. Denn vor allem beim Niesen werden kleinste Tröpfchen mit großer Geschwindigkeit ausgestoßen.
Wie oft sind MNS-Masken verwendbar?Die kommerziell gefertigte Variante (chirurgischer MNS) ist grundsätzlich als Einweg-Produkt zu sehen. Im Maximalfall sollte er aber 4 Stunden getragen werden. Bei Durchnässung kürzer. Die selbstgenähte Variante sollte aus einem Material genäht sein, das mit 60°C waschbar ist. Denn bei dieser Temperatur wird das Coronavirus mit Sicherheit abgetötet.