Monsun In Dubai

Die Scheichs lassen es regnen

Monsun in Dubai


Dubai verwendet bemannte Flugzeuge, um den Niederschlag künstlich zu erhöhen. Das Emirat kämpft aktuell mit einer Hitzewelle. Die Technologie zur Regenerzeugung, die als «Cloud Seeding», bekannt ist wurde eingesetzt, als die Temperaturen auf über 48 Grad angestiegen sind.

Die Technologie zielt darauf ab, Regen effizienter im Inneren von Wolken zu bilden. Ziel ist, dass mehr Wasser herunterkommt. Die Flugzeuge werden verwendet, um Chemikalien wie Silberjodid in die Wolken zu schiessen. Dies löse mehr Regen aus.

Intensive Schauer nach Cloud Seeding

Aufnahmen, die vom nationalen Zentrum für Meteorologie der Vereinigten Arabischen Emirate geteilt wurden, zeigen die intensiven Schauer. Die Monsun artigen Regenfälle haben zu Überflutungen und Problemen im Straßenverkehr geführt.

Die Regenerzeugung ist in trockenen Ländern wie den Vereinigten Arabischen Emiraten, die typischerweise extrem wenig Liter Regen pro Jahr verzeichnen, üblich geworden.

Hier gibt es mehr Videos vom Monsun in den Emiraten.

Skurril: Monsun in der Wüste; Dubai hat es mit den künstlichen Regenfällen ein wenig übertrieben;

Tags